Aktuell

    Advent

    Erweiterte Öffnungszeiten 

    An den Adventssamstagen öffnen wir von 10.00 - 16.00 Uhr.

    Nachhaltigkeitstage der Hochschule Niederrhein

    In diesem Jahr ONLINE

    Alle Infos:

    https://www.csr-textil-bekleidung.de/index.php/details-13/NT-2020.html

    Mittwoch 11.11.2020  19.00 Uhr Verkostung unserer emissionsfrei transportierten Schokolade.

    https://www.swr.de/wissen/odysso/mit-gutem-gewissen-naschen-100.html

    FAIR einkaufen

    Jetzt auch bargeld- oder berührungslos.

    Ab dem 2. November 2020 kann im Eine-Welt-Laden auch bargeldlos mit Karte oder berührungslos mit Apple - Pay oder Google - Pay gezahlt werden.

    Kartenzahlung<br />

    Kartenzahlung

    MURAL GLOBAL 2000 - 2020

    Internationales Wandmalprojekt zur Agenda 21

    Vor nunmehr 20 Jahren gestaltete der tansanische Künstler Max T. Kamundi zusammen mit dem deutschen Künstler Peter Weißkopf und SchülerInnen der Paul-Moor-Schule im Rahmen der Aktion Mural Global die Giebelwand des Hauses Sittardstraße 42, Mönchengladbach, Nähe Hauptbahnhof.

    Der Eine-Welt-Laden Mönchengladbach e.V. brachte das Wandmalprojekt im  Rahmen der Agenda 21 der UNESCO in die Vitusstadt.

    Titel: „Freundschaft ist der Schlüssel zum Frieden 
    Hurafiki niu funguho wa hamani duniani“

    http://www.mural-global.org/dir2A_doc32B.html

    https://www.facebook.com/max.kamundi.5

    Den „Freundschaftsring“ gestaltete Max Kamundi.  
    Eine weiße und eine schwarze Hand halten sich fest. Die Arme umschließen den Globus. Auf ihnen haben Menschen der verschiedensten Hautfarben ihren Platz eingenommen. Über den Händen deutet das Auge die Bedeutung von Glauben an eine höhere Macht an. Der gelbe Kreis um das Auge steht in Verbindung mit einem grünen Dreieck und symbolisiert ein Schlüsselloch, durch das der Blick in eine friedliche Welt fällt. Die Freundschaft zwischen den Menschen unterschiedlicher Herkunft ist der Schlüssel, der in dieses Schlüsselloch paßt und letztendlich die Voraussetzung für Frieden schafft. 
    Peter Weißkopff schuf mit den kubistischen Elementen eine surrealistische Stadt, die das friedliche Zusammenleben durch ihre düstere und kalte Unwirtlichkeit bedroht. 
    Die Schülerinnen und Schüler der Paul-Moor-Schule brachten in den unteren Bereich die Aspekte einer intakten Umwelt in Gestalt eines phantasievollen tropischen Regenwaldes ein, der durch Abholzung zerstört wird. Für die Menschen - verborgen in einigen Rundhütten - bleibt das karge Überleben in eine vertrocknete Landschaft.



    Wandbild 2020

    Wandbild 2020

    Detail 2020

    Detail 2020

    Wandbild 2000

    Wandbild 2000

    Das Team 2000

    Das Team 2000

    Ankunft emissionsfrei transportierter Schokolade.

    Am 13.10.2020 pünktlich um 11.00 Uhr trafen die Fahrer der Schokofahrt bei uns ein.

    Wegen der Corona-Bedingungen wurde die Schokolade nicht direkt in den Niederlanden sondern in Weeze von den Fahrerinnen und Fahrern der Schokofahrt geladen und dann über 60 km mit Lastenfahrrädern zu uns transportiert.

    https://schokofahrt.de

    https://www.chocolatemakers.de/de/content/7-chocolatemakers

    https://schokofahrt.adfc-mg.de

    https://www.swr.de/wissen/odysso/mit-gutem-gewissen-naschen-100.html

     

    Schokofahrt Ankunft im Video

    Schokofahrt Ankunft im Video

    Kulinarische Schnitzeljagd

    Auch in diesem Jahr war der Eine-Welt-Laden Mönchengladbach eine der Stationen der Kulinarischen Schnitzeljagd am 19. September 2020.


    https://kulinarische-schnitzeljagd.de/genussmagazin/stadt/moenchengladbach/

    Jetzt auch auf Instagram

    Verfolgen Sie auch unsere Posts auf Instagram.

    Instagram:   ewl_moenchengladbach

    Nachhaltige Kleidung zum fairen Preis

    Inspirationen für den Kleiderschrank der Zukunft mit wertigen, gesund und fair hergestellten Kleidungsstücken. Beispiele und Tipps für einen nachhaltigen Konsum - wo kann ich fair gehandelte Produkte finden? Welche Siegel geben Sicherheit beim Kauf?

    Informationen zu Lieferketten und Produktionsbedingungen in Europa und weltweit: Unsere Kleidung wird zum großen Teil in Billig-Lohnländern hergestellt. Dabei wird weder auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen noch auf Umweltschäden geachtet. Kann ich als Verbraucher*in Veränderungen bewirken?

    Bericht über die Veranstaltung: https://kolping-ac.net/faire-kleidung-bedacht-kaufen/

    Datum: 14.09.2020

    Uhrzeit: 19.00 - 21.00 Uhr

    Veranstaltungsort: Ernst-Christoffel-Haus, Wilhelm-Strauß-Str. 34, 41236 Mönchengladbach

    Leitung: Gerti Daube, Eine-Welt-Laden Möchengladbach

    Referentin: Ariane Stedtfeld, GMÖ Krefeld

    https://www.philippus-akademie.de/politische-bildung.html

    #GOTRANSPARENT! LIEFERKETTEN OFFENLEGEN

    E-Mail-Protestaktion - Aufruf gegen den Widerstand zum Lieferkettengesetz

    In den letzten Wochen sind wir einem Lieferkettengesetz deutlich nähergekommen. Die Bundesminister Heil und Müller haben angekündigt, ein Gesetz vorzulegen. Die Kanzlerin und immer mehr deutsche Unternehmen befürworten diesen Schritt. Widerstand gibt es dennoch. Wirtschaftsminister Altmeier stellt sich gegen das Vorhaben, um Unternehmen zu schützen. Als Teil der Initiative Lieferkettengesetz ruft FEMNET deshalb zur gemeinsamen Protestaktion gegen diese Blockade auf.

    https://femnet.de/fuer-frauenrechte/kampagnen/go-transparent/nachrichten-transparenzkampagne/1511-e-mail-protestaktion-aufruf-gegen-den-widerstand-zum-lieferkettengesetz.html

    #fairwertsteuer

    Wir beteiligen uns seit 1. Juli an der aktion #fairwertsteuer.

    Die eingesparte Mehrwertsteuer wird von den Weltläden in einen Fonds eingezahlt, mit dem von der Krise besonders betroffene Handelspartner unterstützt werden. Diese Aktion wird getragen vom Weltladen-Dachverband in Kooperation mit den Fair-Handels-Berater*innen und dem Forum Fairer Handel.

    Mit der aktion #fairwertsteuer setzen Weltläden ein weiteres Zeichen für globale Solidarität und zeigen, dass sie auch in der Krise anders handeln als andere.

    https://www.weltladen.de/fuer-weltlaeden/aktion-fairwertsteuer/

    Öffnungszeiten

    Seit dem 22. Juni 2020 sind wir wieder zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da!

    Mo, Mi, Fr   15 - 18 Uhr

    Di, Do            11 - 18 Uhr

    Sa                     10 - 14 Uhr

    Wir haben Schutzmaßnahmen getroffen für unsere Kund*innen und unsere Mitarbeiter*innen und freuen uns, Sie/Euch wieder im Laden begrüßen zu dürfen.

    Eine-Welt-Landeskonferenz NRW 2020

    in diesem Jahr online - als Webinare

    Siehe: https://lako2020.org  

    Webinar: Border Tales „Activism beyond borders“ am 05.06.2020 um 17 Uhr

    Film mit Diskussion: „Everyday rebellion“ am 08.06.2020 von 19 – 21 Uhr

    Traumreise: “Another world is possible“ am 15.06.2020 von 19 – 20:30 Uhr

    Webinar: „Krisenerprobt: Mikrofinanz in Argentinien“ am 17.06.2020 von 18-19 Uhr

    Anmeldung und Informationen unter   https://lako2020.org/workshops/

    Auf  https://lako2020.org/vortraege/   kann man auch die bisher im Rahmen der Eine-Welt-Landeskonferenz NRW  durchgeführten Vorträge im Nachhinein ansehen.

    WEBINARE ZUR FAIREN WOCHE 2020

    Was ist die Faire Woche? 

    2020 findet die Faire Woche zum Thema "Fairer Handel und das Gute Leben" statt: Was brauchen wir für ein gutes Leben? Was trägt der Faire Handel zum Wandel zu einer nachhaltigen Lebensweise bei? 

    https://www.faire-woche.de/service/webinare-zur-fairen-woche-2020/

    WEBINAR 1: WAS IST DIE FAIRE WOCHE?

    Dieses Webinar ist für Einsteiger*innen in die Faire Woche gedacht, die die Faire Woche noch nicht oder kaum kennen sowie für Personen, die ihr Wissen auffrischen möchten.


    WEBINAR 2: JAHRESTHEMA DER FAIREN WOCHE 2020

    Was ist für ein "Gutes Leben für alle" notwendig und welchen Beitrag leistet der Faire Handel dazu? In diesem Webinar erfahren Sie alles zum Jahresthema der Fairen Woche 2020. 


    WEBINAR 3: PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT FÜR IHREN BEITRAG ZUR FAIREN WOCHE

    https://www.faire-woche.de/fileadmin/user_upload/2019-07-10_15.59_1x1_der_OEffentlichkeitsarbeit_fuer_Ihre_Veranstaltung_.mp4

    Aktion zum Weltladentag

    Uns sind Menschenrechte und Umweltschutz nicht egal.

    Deutsche Unternehmen, die Waren im Ausland produzieren, müssen auch dort zur Achtung von Menschenrechten und Umweltschutz verpflichtet sein. Das ist nämlich bisher nicht der Fall. Und die Erfahrung der letzten Jahre zeigt: Freiwillig läuft nichts. Ein gesetzlicher Rahmen muss her.

    Die Initiative Lieferkettengesetz fordert genau das schon seit langem. Dank all der Aktionen und Bemühungen ist es nun endlich so weit: Dieses Jahr soll das Thema auf die politische Agenda. Der Weltladen Dachverband e.V. hat das Thema deshalb auch dieses Jahr wieder zum Fokus des Weltladentags am 09. Mai erklärt.

    Der öffentliche Druck auf die Politik steigt.

    Ihr könnt die Petition der #InitiativeLieferkettengesetz noch bis zum Sommer bei uns im Ladenlokal oder unter: 

    https://lieferkettengesetz.de

    unterzeichnen.

    Fair-o-mat®

    Der Eine Welt Laden Mönchengladbach betreut den Fair-o-mat® in der Stadtbibliothek Mönchengladbach.

    Der Fair-o-mat® ist der erste faire und nachhaltige Warenautomat. Er verkauft fair gehandelte Produkte und arbeitet nachhaltig und ökologisch ohne Strom. Das bedeutet, er verfügt über keine Kühlung oder Beleuchtung und alle Münzprüfer funktionieren rein mechanisch.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-stadtbibliothek-weiht-fairtrade-snackautomaten-ein_aid-47480943

    KULINARISCHE SCHNITZELJAGD

    SO SCHÖN WAR DIE ERSTE KULINARISCHE SCHNITZELJAGD IN MÖNCHENGLADBACH

    Was haben eine Zuckerwarenfabrik, ein Eine Welt Laden und ein Weinfachhandel gemeinsam? – Richtig, sie haben alle an der ersten Kulinarischen Schnitzeljagd in Mönchengladbach teilgenommen. Was es sonst noch zum Probieren gab, lest ihr hier:

    https://kulinarische-schnitzeljagd.de/so-schon-war-die-erste-kulinarische-schnitzeljagd-in-monchengladbach/?fbclid=IwAR1azOcm6WVqP6VgvCdKGeSlZ3IKMtwsedjpzKfvpT5DizsVSDZnDweo6jA

    Kupfergeld

    Der Eine Welt Laden Mönchengladbach reduziert den Einsatz von Kupfergeld

    Die weltweiten Kupfervorkommen haben laut CUTEC Studie aus 2016 nur noch Reserven von 720 Mio. Tonnen mit einer Reichweite von 39 Jahren.

    In der Herstellung von Kupfergeld entstehen enorme wirtschaftliche und ökologische Kosten, z.B.:

    • Wasserverbrauch während des Abbaus von Kupfer

    • Kosten für die Kupferaufarbeitung

    • Energiekosten

    • Prägekosten

    • Kosten für Transport und Verteilung

    Preiswahrheit und -Ehrlichkeit:

    Preisauszeichnungen wie 4,95 € oder 9,99 € sind psychologische Preise, auch Schwellenpreise genannt, die einen günstigen Preis suggerieren sollen. Die Discounter, Tankstellen und Billigheimer brauchen so etwas, wir nicht.

    Daher werden wir ab dem 1. Juni 2019 unsere Preise, zur Vermeidung von Kupfergeld, anpassen.

    Selbstverständlich werden wir weiterhin Kupfermünzen entgegennehmen, wenn die KundenInnen dieses möchten.

    Weitere Informationen unter: https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-1-2-und-5-cent-muenzen-als-gesetzliches-zahlungsmittel-in-deutschland

    Eine Welt Laden Mönchengladbach e.V.

    Abteiberg 2
    41061 Mönchengladbach
    Tel: 02161/21766

    geöffnet

    Mo Mi Fr 15 – 18 h
    Di Do 11 – 18 h
    Sa 10 – 14 h