Aktuell

    Schokofahrt Oktober 2021

    Schokoladenspezialitäten aus Amsterdam

    Frisch per emissionsfreiem Transport durch die Fahrer*innen der Schokofahrt sind bei uns neue Schokoladenspezialitäten der Chocolatemakers aus Amsterdam eingetroffen. 

    Allen Produkten gemeinsam ist:

    • emissionsfreie Herstellung in der zu 100% solarbetriebenen Manufaktur der Chocolatemakers in Amsterdam
    • emissionsfreier Transport von Amsterdam in den Eine-Welt-Laden Mönchengladbach per Fahrrad durch die Schokofahrt
    • Bio-Fairtrade Schokolade
    • glutenfrei
    • plastikfreie Verpackung


    Tres Hombres


    Tres Hombres Bio-Fairtrade-Bitterschokolade 75% Kakaogehalt mit gerösteten Kakaonibs, Vegan

    Dunkle Schokolade mit gerösteten Kakaonibs. Ein einzigartiges Geschmackserlebnis! Der Kakao für diese Tafel wird auf dem Segelschiff Tres Hombres mit Windkraft in den Hafen von Amsterdam geschifft.

    Die Dominikanische Republik ist ein bekannter Lieferant von Trinitario-Kakao. Conacado ist eine Genossenschaft, die 10.000 Kakaokleinbauern vertritt und die Umstellung auf gut fermentierten Bio- und Fairtrade-Kakao für Kunden mit hohen Qualitätsansprüchen eingeleitet hat. Sie haben auf der Insel in sieben Regionen große Anlagen errichtet, in denen der Kakao unter ständiger Qualitätskontrolle fermentiert und getrocknet wird.

    Biokakao sorgt in zweierlei Hinsicht für eine gute Artenvielfalt auf den Plantagen: Er erhöht den Gehalt an organischer Substanz im Boden, wodurch das Bodenleben auf einem bestimmten Niveau gehalten wird, und verbessert den Wasserhaushalt des Bodens. Außerdem müssen schattenspendende Bäume gepflanzt werden, die Nischen für Vögel und Insekten schaffen!

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Tres Hombres Milchschokolade 40% Kakaogehalt mit Meersalz

    Frische Vollmilchschokolade mit dem Geschmack von Karamell, Mandeln, einem dezenten Raucharoma und einem Hauch von Meersalz. Der Trinitario-Kakao von Conacado wird ebenfalls für diese Tafel auf dem Segelschiff Tres Hombres mit Windkraft in den Hafen von Amsterdam geschifft.

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Awajun Kaffee 

    Awajún Milchschokolade 30% Kakaogehalt mit Kaffee

    Dunkle Milchschokolade mit Criollo-Kakaobohnen aus Peru - Amazonas mit handverlesenen Arabica-Kaffeebohnen aus Kolumbien.

    Dieser Bio- und Fairtrade-Kakao wird von den Awajun an den Ufern der Flüsse Cenepa und Rio Santiago im Regenwald des Amazonas angebaut. Sie sind Mitglieder der Kooperative NorAndino, einer Organisation mit etwa 5000 Mitgliedern, darunter 1800 Kakaobauern, die über den Norden Perus, sowohl an der Küste als auch am Amazonas, verteilt sind.

    Außerdem unterstützen die Chocolatemakers NorAndino bei einem besonderen Projekt. Sie verarbeiten einen Teil der Kakaoernte in ihrer eigenen Kakaofabrik. Die Fabrik in Peru ist größer als die in Amsterdam und verfügt über eine moderne Produktionslinie für hochwertige Bio- und Fairtrade-Kakaomasse. In Zukunft werden sie auch ihre eigene Schokolade herstellen können.

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Reine Liebe 

    Reine Liebe 65% Kakaogehalt

    Dieser 65%ige Riegel ist pure Liebe, die mit einer schönen Kakaosorte und dem Geschmack von Kirsche, Aprikose und Sultaninen zu Ihnen kommt. Dieser Geschmack ist bereits von Natur aus im Criollo-Kakao vorhanden und kommt durch die leichte Röstung in dieser Schokolade zum Ausdruck - Genuss pur. Die Kakaobohnen dieses Riegels stammen von CooAgroNevada, einer Frauenkooperative aus dem Naturschutzgebiet Sierra Nevada de Santa Marta, Kolumbien.

    Die Kakaoplantagen für diese Schokolade befinden sich am Fuße der Hänge des Nationalparks "Sierra Nevada de Santa Marta", der höchsten Bergkette in diesem Teil Kolumbiens. Es beherbergt eine einzigartige Artenvielfalt und ist von großem Wert für lokale Gemeinschaften wie der Arhuaco-Stamm. Von hier kommt der köstliche Criollo-Kakao.

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Schokosegel


    Schokosegel dunkel 70% Kakaogehalt mit Kakaonibs und Meersalz

    Hauchdünne Scheiben aus Zartbitterschokolade mit knusprigen Kakaonibs und einem Hauch von Meersalz. DieChocolatemakers kaufen die biologischen Trinitario-Kakaobohnen direkt von der Bauernkooperative Conacado in der Dominikanischen Republik. Die Kombination aus dunkler Schokolade, Salz und knusprigen Nibs sorgt für ein köstliches Geschmackserlebnis.

    Vier Monate lang reisen die Kakaobohnen auf dem Segelschiff "Tres Hombres" mit Windkraft von der Karibik über den Atlantik nach Amsterdam. In ihrer Schokoladenfabrik stellen die Chocolatemakers "Single Origin"-Bio-Schokolade nach traditionellen Methoden und ausschließlich mit Solarenergie her!

    Die Dominikanische Republik ist ein bekannter Lieferant von Trinitario-Kakao. Unser Partner Conacado ist eine Genossenschaft, die 10.000 Kakaokleinbauern vertritt und die Umstellung auf gut fermentierten Bio- und Fairtrade-Kakao für Kunden mit hohen Qualitätsansprüchen eingeleitet hat. Sie haben auf der Insel in sieben Regionen große Anlagen errichtet, in denen der Kakao unter ständiger Qualitätskontrolle fermentiert und getrocknet wird.

    Biokakao sorgt in zweierlei Hinsicht für eine gute Artenvielfalt auf den Plantagen: Er erhöht den Gehalt an organischer Substanz im Boden, wodurch das Bodenleben auf einem bestimmten Niveau gehalten wird, und verbessert den Wasserhaushalt des Bodens. Außerdem müssen schattenspendende Bäume gepflanzt werden, die Nischen für Vögel und Insekten schaffen!

    Beutel mit 100 Gramm für 4,00 €. Der Beutel ist vollständig kompostierbar.




    Schokosegel dunkle Milchschokolade 52% Kakaogehalt mit Kaffee und Kakaonibs

    Die Segel sind dünne Scheiben aus dunkler Milchschokolade mit Kaffeestreuseln und kräftigen Kakaonibs. Hergestellt aus Trinitario-Kakaobohnen aus der Dominikanischen Republik und handgepflückten Arabica-Kaffeebohnen einer Frauen-Kaffeekooperative in Kolumbien.

    Die Kakao- und Kaffeebohnen für diese "Segel" werden mit dem Segelschiff "Tres Hombres" aus der Karibik bei Wind und Wetter an den Kai in Amsterdam gebracht. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen und probieren Sie die Kraft der echten Schokolade!

    Beutel mit 100 Gramm für 4,00 €. Der Beutel ist vollständig kompostierbar.



    Schokosegel weiß mit Kakaonibs und Vanille

    Dünne Scheiben aus weißer Schokolade mit natürlicher Vanille und einem Hauch von Meersalz, bestreut mit knusprigen Kakaonibs.

    Für diese weiße Schokolade verwenden die Chocolatemakers biologische Kakaobutter, die sie direkt von der Bauernkooperative Conacado in der Dominikanischen Republik beziehen. Die weiße Schokolade mit knusprigen Kakaonibs (geröstete Kakaobohnen, die geschält wurden) ist sehr lecker.

    Die Kakaobohnen reisen mit dem Segelschiff Tres Hombres mit Windkraft aus der Karibik in etwa vier Monaten über den Atlantik bis zum Kai in Amsterdam. In ihrer Schokoladenfabrik stellen die Chocolatemakers Bio-Schokolade mit traditionellen Methoden und ausschließlich mit Solarenergie her!

    Beutel mit 100 Gramm für 4,00 €. Der Beutel ist vollständig kompostierbar.


    Schokoladen

    Schokoladen

    Orangen aus Kalabrien

    Orangen ohne Sklaverei und ohne Gift  – darum geht es bei der Aktion „Süß statt bitter“. 

    Dabei bekommen Erntehelfer  einen gerechten Lohn und Kleinbauern in Kalabrien einen angemessenen Preis für ihr Obst. So will die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) gemeinsam mit vielen Partnern auf moderne Sklaverei in Süditalien und ganz Europa aufmerksam machen. Daran beteiligen sich beispielsweise Weltläden, Unverpackt- und Naturkostläden sowie Kirchen- und Pfarrgemeinden. Die Orangenaktion unterstützt eine andere Art der Landwirtschaft in Kalabrien und stärkt zugleich die Flüchltingshilfe „Mediterranean Hope“ der Waldenser Kirche in Italien.

    In Süditalien hat die Orangenernte gerade in der Winterzeit Hochkonjunktur. Viele Erntehelfer schuften allerdings für einen Hungerlohn – etwa 25 Euro für einen langen Tag knochenharter Arbeit. Sie hausen unter erbärmlichen Bedingungen in Zelten, Containern oder baufälligen Hütten. Weil große Konzerne und Handelsketten den Preis diktieren, müssen viele kleinbäuerliche Betriebe ihre Orangen für einen Preis verkaufen, der kaum die Kosten für das Pflücken abdeckt.

    Bei der Ernte dieser Orangen erhalten die Wanderarbeiter, meist afrikanische Migranten, einen gerechten Lohn und Kleinbauern in Kalabrien einen angemessenen Preis für ihr Obst. Die Orangen helfen dabei, moderne Sklaverei zu beenden und Menschenrechte zu achten. 

    Der Verein „SOS Rosarno“ in Kalabrien setzt diesem menschenunwürdigen System etwas entgegen. Er zahlt Bauern einen fairen Preis und ermöglicht Saisonkräften eine menschenwürdige Arbeit. Er beschäftigt Migranten mit regulären Arbeitsverträgen, zahlt ihnen Tariflöhne sowie Sozialbeiträge. Der Verein vertreibt Orangen nur von Öko-Betrieben und organisiert den Verkauf an Bioläden und Gruppen solidarischen Konsums. Einen Zwischenhandel gibt es nicht.

    „Mediterranean Hope“ leistet auch in Rosarno humanitäre Hilfe für Geflüchtete und Migranten. Mit Mitteln aus der Orangen-Aktion werden unter dem Motto „Lichter für Rosarno“ Fahrräder der Wanderarbeiter mit Lampen ausgestattet, damit sie sicher zu den Plantagen fahren können. Kürzlich starb ein Wanderarbeiter, weil er auf der dunkler Straße von einem Auto überrollt wurde. Zudem werden Schlafsäcke und warme Jacken für die Wanderarbeiter gekauft, denn die Nächte in den Zelten sind bitterkalt.

    Internet: www.sosrosarno.org und www.mediterraneanhope.com

    Derzeit sind folgende Liefertermine geplant:

    30. November 2021: Navel-Orangen – Bestellungen bis zum 10. November

    14. Dezember 2021: Navel-Orangen – Bestellungen bis zum 25. November

    01. Februar 2022: Navel-Orangen – Bestellungen bis zum 10. Januar

    15. oder 22. März 2022: Belladonna-Orangen (kerniger als Navel) – noch keine Bestellungen möglich

    Achtung:

    Die Lieferdaten können sich kurzfristig witterungsbedingt um einige Tage verschieben. Sobald wir den genauen Liefertermin wissen, informieren wir Sie per E-Mail darüber.

    Preise pro 10 kg-Kiste (inkl. MwSt. und ca. 4 € Spende an Mediterranean Hope)   36 €.

    Bei Abnahme kleinerer Mengen: 3,60 € pro Tüten-Küchenkilogramm  (d.h. wir wiegen diese dann großzügig auf unseren Küchenwaagen ab, da wir keine geeichte Waage stellen können. Der Preis wird auf der Tüte notiert)

    Es ist so, dass alle Orangen von SOS Rosarno ökologisch angebaut sind. Aber nicht alle sind bio-zertifiziert, besonders nicht die Orangen von Kleinbauern (die Zertifizierung ist zu teuer). SOS Rosarno hat ein Interesse daran, dass auch die nicht-zertifizierten Orangen Absatz finden. Dann dürfen diese aber nicht als Bio-Orangen verkauft werden und sie haben auch kein Zertifikat. Sondern es sind "Orangen, produziert ohne Pestizide und künstlichen Dünger".

    Bestellungen unter:   gdaube_at_gmx.de

    Wer genaueres über die Aktion wissen möchte, kann nachsehen unter: https://eine-welt-gruppen.de/orangen-aktion/

    oder an den Zoom-Veranstaltungen dazu am 26.10.2021 oder 07.12.2021 jeweils 19:30-21:00 h  teilnehmen.

    Dienstag, den 26.10., 19.30-21.00 Uhr

    Abendtalk über Anliegen und Hintergrund der Aktion mit Referentinnen und Referenten von SOS Rosarno und Mediterranean Hope

    Wir möchten vor der ersten Bestellrunde der Orangen (die erste Lieferung ist für den 30.11. geplant) über die Arbeit von Mediterranean Hope und SOS Rosarno informieren. Vertreterinnen und Vertreter beider Organisationen werden bei dem Abendtalk ihre Arbeit vorstellen. Wir werden bei Bedarf konsekutiv übersetzen.

    Der Abendtalk wird per Zoom stattfinden.

    Anmeldung hier: https://eveeno.com/orangen-aktion-talk1


    Dienstag, den 7.12., 19.30-21.00 Uhr

    „Bittere Orangen“ – ein neues Gesicht der Sklaverei in Süditalien

    Prof. Gilles Reckinger ist immer wieder nach Rosarno gereist - also in die Stadt und Region, aus der die Orangen "unserer" Aktion kommen. Er forschte und forscht dort intensiv zu den Arbeits- und Lebensbedingungen der Erntehelfer auf den Orangenplantagen. In vielen Gesprächen ist er den Menschen nahegekommen, die unter menschenunwürdigen Bedingungen auf den Plantagen arbeiten und leben, als "neue Sklaven". Über die Situation der Wanderarbeiter auf den Orangenplantagen um Rosarno wird uns Prof. Reckinger informieren. Anschließend besteht die Möglichkeit für Rückfragen und zur Diskussion.

    Die Veranstaltung wird per Zoom stattfinden.

    Anmeldung hier: https://eveeno.com/orangen-aktion-talk2

    Weitere Informationen zu den Vorträgen: Siehe Anlage


    Orangen aus Kalabrien

    Orangen aus Kalabrien

    Schokofahrt

    Emissionsfrei transportiert mit Segelschiff und Lastenrädern kam heute emissionsfrei produzierter Schokoladennachschub aus Amsterdam im Eine-Welt-Laden Mönchengladbach an.



    Schokofahrt 2021

    Schokofahrt 2021

    Faire Woche 2021

    Heute informierte sich Bundestagskandidatin Kathrin Henneberger über die Arbeit des Eine-Welt-Laden Mönchengladbach. 

    Vielen Dank für Ihren Besuch.

    Hochschule Niederrhein

    Begrüßung der Erstsemester 

    Empfehlenswert

    MADE IN BANGLADESH 

    Die Studierendeninitiatie Fairquer von der Hochschule Niederrhein zeigt in Kooperation mit FEMNET e.V. den Spielfim “Made In Bangladesh“ mit anschließender Diskussions- und Fragerunde. Der Film behandelt die Bekleidungsproduktion in Bangladesh und stellt die Näherinnen, sowie das Thema Arbeitsrechte und Gewerkschaften in den Mittelpunkt. Im Anschluss an den Film beantwortet Sina Marx, eine Expertin für die Textilindustrie in Bangladesh, Fragen aus dem Publikum!

    Fairquer ist eine Gruppe von Studierenden aus dem Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Die Gruppe setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in der Textil- und Bekleidungsindustrie ein und organisiert Veranstaltungen zu verschiedensten Themen rund um textile Nachhaltigkeit.

    Die Filmvorführung findet im Haus Zoar in Mönchengladbach mit einem Hygienekonzept gemäß der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Regeln zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie statt. 

    https://www.kino-haus-zoar.de/detail/92278/Made%20in%20Bangladesh

    4,- € 

    Faire Woche 2021

    Bundestagskandidatin bedient ehrenamtlich im Eine Welt Laden

    Heute bediente Bundestagskandidatin Gülistan Yüksel im Eine Welt Laden Mönchengladbach - Vielen Dank für die Unterstützung.

    Faire Woche 2021

    Start der Stadtrallye MG und RY

    Oberbürgermeister Felix Heinrichs startet die Stadtrallye zur Fairen Woche 2021.

    Rheinische Post vom 14.09.21:

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-stadtrallye-fuer-einen-fairen-handel-zur-fairen-woche_aid-62673971

    Link zum Video:

    https://drive.google.com/file/d/1Z4ki4a7luP7GleUfIPKeoyMCG0fz4Q-6/view?usp=sharing

    Start der Stadtrallye

    Start der Stadtrallye

    Kulinarische Schnitzeljagd

    Erschmecke Mönchengladbach bei der Kulinarischen Schnitzeljagd neu

    Die Kulinarische Schnitzeljagd in Mönchengladbach ist eine einzigartige Genusstour für jedes Alter. Dabei erschmecken die Teilnehmer ihre Stadt neu. Allein oder mit Freunden, auf dem Rad oder anders. In 12 persönlich ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden12 persönlich ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden bekommen die Schnitzeljäger besondere kulinarische Kostproben. Innerhalb eines Tages haben sie 7 Stunden Zeit, um die Läden in ihrem Tempo individuell zu besuchen. Gemeinsam mit 400 weiteren Teilnehmern wird die Kulinarische Schnitzeljagd zu einem einzigartigen Genussevent

    Die kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach fand am 11.09.2021 zwischen 11 und 18 Uhr statt. In dieser Zeit bekamen die Teilnehmer in jedem der Läden kostenlos eine kulinarische Köstlichkeit. Es gibt immer auch eine vegetarische Alternative

    Sommerfest der Nachhaltigkeit

    Sa 04.09.21 bis 1400 Uhr im Geropark

    Wir sind dabei.

    Faire Woche 2021

    Vorschau unserer Angebote:

    10. - 25.09.2021

    STADTRALLYE “ZUKUNFT FAIR GESTALTEN”

    Eröffnung durch Herrn Oberbürgermeister Felix Heinrichs am Fr 10.09.2021 1000 Uhr vor dem Eine-Welt-Laden Mönchengladbach.

    Alle Informationen hierzu


    Mo 13.09.2021  1730 - 1930 Uhr 

    KETCHUP UND GRILLSAUCEN GIBT'S AUCH FAIR!

    Online Veranstaltung https://www.el-puente.de/faire-woche-2021/

    oder in unserem Ladenlokal

    Alle Informationen hierzu


    Do 16.09.2021  1300 - 1500 Uhr

    BUNDESTAGSKANDIDATIN VERKAUFT IM EINE WELT LADEN MÖNCHENGLADBACH

    Heute können Sie sich von Ihrer Bundestagskandidatin Gülistan Yüksel bedienen lassen! 
    Nutzen Sie die Gelegenheit persönlich mit Frau Yüksel zu sprechen und Fragen zu Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und der Zukunft des internationalen Handels in der nächsten Wahlperiode zu stellen.

    Alle Informationen hierzu


    Do 16.09.2021  1500 - 1730 Uhr 

    INFORMATIONEN ÜBER HANDWERK AUS NEPAL UND KIRGISISTAN

    Videos: https://youtu.be/wGMcIfMtcrA

    https://youtu.be/6A0wJIImit0


    Do 23.09.2021  1300 - 1430 Uhr 

    BUNDESTAGSKANDIDATIN VERKAUFT IM EINE WELT LADEN MÖNCHENGLADBACH

    Heute können Sie sich von Ihrer Bundestagskandidatin Kathrin Henneberger bedienen lassen! 
    Nutzen Sie die Gelegenheit persönlich mit Frau Henneberger zu sprechen und Fragen zu Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und der Zukunft des internationalen Handels in der nächsten Wahlperiode zu stellen.

    Öffnungszeiten

    Jetzt wieder an jedem Werktag geöffnet 

    Mo 1500 - 1800 Uhr 

    Di 1100 - 1800 Uhr 

    Mi 1500 - 1800 Uhr 

    Do 1100 - 1800 Uhr 

    Fr 1500 - 1800 Uhr 

    Sa 1000 - 1400 Uhr 

    Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten

    ENTWICKLUNG BRAUCHT ENTSCHULDUNG!

    Werdet gemeinsam mit uns aktiv zur Bundestagswahl 2021 – denn Entwicklung braucht Entschuldung! 

    Alles für die Teilnahme an der Fotoaktion von Erlassjahr.de steht im Eine-Welt-Laden Mönchengladbach bereit.

    https://erlassjahr.de/kampagne/bundestagswahl-2021/

    Plakataktion Erlassjahr.de

    Plakataktion Erlassjahr.de

    #WirSindFansVonNäher*innen

    Zur Fußball-Europameisterschaft 2021 aktiv werden!

    Fair Play muss für alle gelten! Was können wir tun, damit dies Wirklichkeit wird? Wir informieren über Möglichkeiten, die wir hier in Mönchengladbach haben, um weniger grobe Fouls zuzulassen. Informieren Sie sich und kommen Sie zur

    Ausstellung

    Nach St(r)ich und Faden - Die Wahrheit über Mode-Mythen.

    Samstag, 26. Juni 2021, 10 – 14 Uhr

    Ort: freiRaum im Kolpinghaus Mönchengladbach Alter Markt 10

    41061 Mönchengladbach

    Die Ausstellung wird veranstaltet vom Eine Welt Laden Mönchengladbach e.V. in Zusammenarbeit mit der Kolpingsfamilie Mönchengladbach e.V.

    Die Ausstellung kann auch vom 28. Juni – 02. Juli 2021 nach Vereinbarung besichtigt werden. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin unter 02161-698 3342 oder unter gudrun.grimpe-christen_at_kolping-ac.de

    Weitere Informationen: https://www.ci-romero.de/em-fans2021/



    #WirSindFansVonNäher*innen

    #WirSindFansVonNäher*innen

    Weltladentag 2021

    Am Samstag 8. Mai ist Weltladentag – Thema: „Die Welt braucht einen Tapetenwechsel“ – Gestalte ihn mit !

    Mit dem Weltladentag 2021 will die Weltladenbewegung auf die Werte aufmerksam machen, die zu einem gesellschaftlichen Wandel und zu einer sozial-ökologischen Transformation beitragen. Impulse und Tipps hierzu gibt es am Samstag im und vor dem Eine-Welt-Laden – auch ein kleines Präsent wartet auf euch von 1000 - 1400 Uhr.


    www.weltladen.de/goenndirsolidaritaet

    Du möchtest regelmäßig frisches, regionales Gemüse und Obst?

    Es gibt sicher auch in deiner Nähe eine Solidarische Landwirtschaft, wie in Jüchen-Neuenhoven:

    www.solawi-neuenhoven.de

    oder auch in Kaarst, Krefeld oder Aachen:

    www.solidarische-landwirtschaft.org

    Zu viel Gemüse? Vielleicht fragst du deine Nachbarn oder Freunde und teilst dir eine Kiste.


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Ein Gerät ist defekt und du weißt nicht, was du tun sollst? Reparieren statt in den Elektromüll!

    Am ersten Sonntag im Monat gibt es von 12 – 16 h das

    Repair-Café

    im Paritätischen Zentrum, Friedhofstraße 39, Rheydt, Informationen unter: 

    https://www.parisozial-mg.de/content/e1511/e1181/e2101/

    Und es gibt sogar Kuchen und Kaffee!


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Ressourcen einsparen!

    Viele Geräte stehen nur im Keller und werden nur wenig gebraucht. Warum nicht ausleihen?

    Bei Nachbarn oder im Baumarkt

    Oder selbst eine Nachbarschaftshilfe aufbauen wie den BGE-Tauschring Neuss, Kontakt: bge-neuss_at_tt-neuss.de den Tauschring Willich https://tauschring-will-ich.de/


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Für uns selbstverständlich, aber vielleicht bald Mangelware

    Lebensmittel Trinkwasser

    hast du dich schon mal kritisch mit deinem Wasserverbrauch beschäftigt?

    Regenwasser sammeln zum Gießen Toilettenspülung geht auch mit Regenwasser –frage nach

    Beim Wäschewaschen Maschine voll beladen Autowaschen in der Waschanlage statt zuhause


    www.weltladen.de/goenndirdialog

    Durch ein Lächeln veränderst du die Welt!


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Begrenzte Rohstoffe?

    Verschenke, was Du nicht mehr brauchst. So werden Produkte und Kleidung weiter genutzt. Kaufe selbst im Secondhandshop, wenn möglich.

    Secondhandshops gibt es beim Volksverein MG, Eickener Str. 130, Tel. 02161-69881-20 oder Roermonder Str. 52-58, Tel. 02161-8394897 Weitere Secondhandshops in MG findet Ihr auf www.transitiontownmg.de

    Handys und Brillen werden im Eine Welt Laden gesammelt um sie recyclen zu lassen.


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Die gelbe Tonne ist zu voll?

    Einkaufen mit weniger Verpackungsmüll ist möglich, wenn Du Netze, Baumwolltaschen oder Einkaufskörbe nutzt.

    Schau mal im Eine Welt Laden vorbei, dort gibt es schöne, handwerklich hergestellte Exemplare, für die ein fairer Preis gezahlt wird.


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Bewegung ist wichtig!

    Gehe kurze Strecken zu Fuß oder nutze das Fahrrad statt des Autos. Mönchengladbach will eine fahrradfreundliche Stadt werden. Gib Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten an den 

    Oberbuergermeister_at_moenchengladbach.de

    telefonisch unter 02161 / 25-2500 bzw. -2512 und -2513 (Bürgerdialog)



    Die Welt braucht einen Tapetenwechsel

    Die Welt braucht einen Tapetenwechsel

    Präsente Weltladentag 2021

    Präsente Weltladentag 2021

    Weltgebetstag der Frauen

    Vanuatu - Worauf bauen wir ?

    Weltgebetstagskaffee  250 g 6,00 €

    https://weltgebetstag.de/

    Ladenöffnung / Lieferservice

    Der Eine Welt-Laden Mönchengladbach ist auch im Lockdown für Sie da. 

    Der Eine-Welt-Laden ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

    Mi.  15.00 - 18.00 Uhr 

    Fr.  15.00 - 18.00 Uhr  

    Sa.  10.00 - 14.00 Uhr.  

    Daneben bieten wir, wie schon im Advent, unseren Lieferservice an.

    Nennen Sie uns ihre Wünsche per E-Mail, wir rufen zurück.

    ewlmg_at_t-online.de



    Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten

    Lieferservice

    Fair Einkaufen leicht gemacht

    Wir bieten wir Ihnen, wie schon im Advent, einen Lieferservice an. Bestellt werden kann per E-Mail an: 

    ewlmg_at_t-online.de   unter Angabe von Adresse und Telefonnummer.

    Wir werden Sie dann telefonisch kontaktierten, um die Lieferung mit Ihnen abzusprechen. Unsere engagierten Mitarbeiter*innen übernehmen dann die Auslieferung.

    Es gibt keine Mindestbestellmenge und keine örtliche Begrenzung. Unser Lebensmittelangebot können Sie bei Facebook, Instagram und hier einsehen. 

    Außerdem gibt es die Möglichkeit den lokalen Weltladen über den Online Shop: https://www.el-puente.de/blog/support-your-locals/ zu unterstützen. Einfach im Bestellvorgang den Eine-Welt-Laden Mönchengladbach als Ihren Lieblingsweltladen auswählen. Wir erhalten dann die gewohnte Marge für Ihren Online-Einkauf.

    Unser Lebensmittelangebot:      (Stand: Apr 2021)

    Preislisten:

    ☞ Kaffee          

    ☞ Tee        

    ☞ Kakao

    ☞ Schokoladen

    ☞ Konfiserie

    ☞ Brotaufstriche, Honig

    ☞ Gebäck, Knabbereien und Süßigkeiten

    ☞ Lebensmittel

    ☞ Gewürze

    ☞ Getränke

    ☞ Wein und Spirituosen

    Warenkorb

    Warenkorb

    Nachhaltigkeitstage der Hochschule Niederrhein

    In diesem Jahr ONLINE

    Alle Infos und einige Vorträge zum Nachlesen:

    https://www.csr-textil-bekleidung.de/index.php/details-13/NT-2020.html

    Mittwoch 11.11.2020  19.00 Uhr Verkostung unserer emissionsfrei transportierten Schokolade.

    https://www.swr.de/wissen/odysso/mit-gutem-gewissen-naschen-100.html



    FAIR einkaufen

    Jetzt auch bargeld- oder berührungslos.

    Ab dem 2. November 2020 kann im Eine-Welt-Laden auch bargeldlos mit Karte oder berührungslos mit Apple - Pay oder Google - Pay gezahlt werden.

    Kartenzahlung<br />

    Kartenzahlung

    MURAL GLOBAL 2000 - 2020

    Internationales Wandmalprojekt zur Agenda 21

    Vor nunmehr 20 Jahren gestaltete der tansanische Künstler Max T. Kamundi zusammen mit dem deutschen Künstler Peter Weißkopf und SchülerInnen der Paul-Moor-Schule im Rahmen der Aktion Mural Global die Giebelwand des Hauses Sittardstraße 42, Mönchengladbach, Nähe Hauptbahnhof.

    Der Eine-Welt-Laden Mönchengladbach e.V. brachte das Wandmalprojekt im  Rahmen der Agenda 21 der UNESCO in die Vitusstadt.

    Titel: „Freundschaft ist der Schlüssel zum Frieden 
    Hurafiki niu funguho wa hamani duniani“

    http://www.mural-global.org/dir2A_doc32B.html

    https://www.facebook.com/max.kamundi.5

    Den „Freundschaftsring“ gestaltete Max Kamundi.  
    Eine weiße und eine schwarze Hand halten sich fest. Die Arme umschließen den Globus. Auf ihnen haben Menschen der verschiedensten Hautfarben ihren Platz eingenommen. Über den Händen deutet das Auge die Bedeutung von Glauben an eine höhere Macht an. Der gelbe Kreis um das Auge steht in Verbindung mit einem grünen Dreieck und symbolisiert ein Schlüsselloch, durch das der Blick in eine friedliche Welt fällt. Die Freundschaft zwischen den Menschen unterschiedlicher Herkunft ist der Schlüssel, der in dieses Schlüsselloch paßt und letztendlich die Voraussetzung für Frieden schafft. 
    Peter Weißkopff schuf mit den kubistischen Elementen eine surrealistische Stadt, die das friedliche Zusammenleben durch ihre düstere und kalte Unwirtlichkeit bedroht. 
    Die Schülerinnen und Schüler der Paul-Moor-Schule brachten in den unteren Bereich die Aspekte einer intakten Umwelt in Gestalt eines phantasievollen tropischen Regenwaldes ein, der durch Abholzung zerstört wird. Für die Menschen - verborgen in einigen Rundhütten - bleibt das karge Überleben in eine vertrocknete Landschaft.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-wandgemaelde-an-sittardstrasse-wird-20-jahre-alt_aid-54715245


    Wandbild 2020

    Wandbild 2020

    Detail 2020

    Detail 2020

    Wandbild 2000

    Wandbild 2000

    Das Team 2000

    Das Team 2000

    Ankunft emissionsfrei transportierter Schokolade.

    Am 13.10.2020 pünktlich um 11.00 Uhr trafen die Fahrer der Schokofahrt bei uns ein.

    Wegen der Corona-Bedingungen wurde die Schokolade nicht direkt in den Niederlanden sondern in Weeze von den Fahrerinnen und Fahrern der Schokofahrt geladen und dann über 60 km mit Lastenfahrrädern zu uns transportiert.

    https://schokofahrt.de

    https://www.chocolatemakers.de/de/content/7-chocolatemakers

    https://schokofahrt.adfc-mg.de

    https://www.swr.de/wissen/odysso/mit-gutem-gewissen-naschen-100.html

     

    Schokofahrt Ankunft im Video

    Schokofahrt Ankunft im Video

    Kulinarische Schnitzeljagd

    Auch in diesem Jahr war der Eine-Welt-Laden Mönchengladbach eine der Stationen der Kulinarischen Schnitzeljagd am 19. September 2020.


    https://kulinarische-schnitzeljagd.de/genussmagazin/stadt/moenchengladbach/

    Jetzt auch auf Instagram

    Verfolgen Sie auch unsere Posts auf Instagram.

    Instagram:   ewl_moenchengladbach

    Nachhaltige Kleidung zum fairen Preis

    Inspirationen für den Kleiderschrank der Zukunft mit wertigen, gesund und fair hergestellten Kleidungsstücken. Beispiele und Tipps für einen nachhaltigen Konsum - wo kann ich fair gehandelte Produkte finden? Welche Siegel geben Sicherheit beim Kauf?

    Informationen zu Lieferketten und Produktionsbedingungen in Europa und weltweit: Unsere Kleidung wird zum großen Teil in Billig-Lohnländern hergestellt. Dabei wird weder auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen noch auf Umweltschäden geachtet. Kann ich als Verbraucher*in Veränderungen bewirken?

    Bericht über die Veranstaltung: https://kolping-ac.net/faire-kleidung-bedacht-kaufen/

    Datum: 14.09.2020

    Uhrzeit: 19.00 - 21.00 Uhr

    Veranstaltungsort: Ernst-Christoffel-Haus, Wilhelm-Strauß-Str. 34, 41236 Mönchengladbach

    Leitung: Gerti Daube, Eine-Welt-Laden Möchengladbach

    Referentin: Ariane Stedtfeld, GMÖ Krefeld

    https://www.philippus-akademie.de/politische-bildung.html

    #GOTRANSPARENT! LIEFERKETTEN OFFENLEGEN

    E-Mail-Protestaktion - Aufruf gegen den Widerstand zum Lieferkettengesetz

    In den letzten Wochen sind wir einem Lieferkettengesetz deutlich nähergekommen. Die Bundesminister Heil und Müller haben angekündigt, ein Gesetz vorzulegen. Die Kanzlerin und immer mehr deutsche Unternehmen befürworten diesen Schritt. Widerstand gibt es dennoch. Wirtschaftsminister Altmeier stellt sich gegen das Vorhaben, um Unternehmen zu schützen. Als Teil der Initiative Lieferkettengesetz ruft FEMNET deshalb zur gemeinsamen Protestaktion gegen diese Blockade auf.

    https://femnet.de/fuer-frauenrechte/kampagnen/go-transparent/nachrichten-transparenzkampagne/1511-e-mail-protestaktion-aufruf-gegen-den-widerstand-zum-lieferkettengesetz.html

    #fairwertsteuer

    Wir beteiligen uns seit 1. Juli an der aktion #fairwertsteuer.

    Die eingesparte Mehrwertsteuer wird von den Weltläden in einen Fonds eingezahlt, mit dem von der Krise besonders betroffene Handelspartner unterstützt werden. Diese Aktion wird getragen vom Weltladen-Dachverband in Kooperation mit den Fair-Handels-Berater*innen und dem Forum Fairer Handel.

    Mit der aktion #fairwertsteuer setzen Weltläden ein weiteres Zeichen für globale Solidarität und zeigen, dass sie auch in der Krise anders handeln als andere.

    https://www.weltladen.de/fuer-weltlaeden/aktion-fairwertsteuer/

    Eine-Welt-Landeskonferenz NRW 2020

    in diesem Jahr online - als Webinare

    Siehe: https://lako2020.org  

    Webinar: Border Tales „Activism beyond borders“ am 05.06.2020 um 17 Uhr

    Film mit Diskussion: „Everyday rebellion“ am 08.06.2020 von 19 – 21 Uhr

    Traumreise: “Another world is possible“ am 15.06.2020 von 19 – 20:30 Uhr

    Webinar: „Krisenerprobt: Mikrofinanz in Argentinien“ am 17.06.2020 von 18-19 Uhr

    Anmeldung und Informationen unter   https://lako2020.org/workshops/

    Auf  https://lako2020.org/vortraege/   kann man auch die bisher im Rahmen der Eine-Welt-Landeskonferenz NRW  durchgeführten Vorträge im Nachhinein ansehen.

    WEBINARE ZUR FAIREN WOCHE 2020

    Was ist die Faire Woche? 

    2020 findet die Faire Woche zum Thema "Fairer Handel und das Gute Leben" statt: Was brauchen wir für ein gutes Leben? Was trägt der Faire Handel zum Wandel zu einer nachhaltigen Lebensweise bei? 

    https://www.faire-woche.de/service/webinare-zur-fairen-woche-2020/

    WEBINAR 1: WAS IST DIE FAIRE WOCHE?

    Dieses Webinar ist für Einsteiger*innen in die Faire Woche gedacht, die die Faire Woche noch nicht oder kaum kennen sowie für Personen, die ihr Wissen auffrischen möchten.


    WEBINAR 2: JAHRESTHEMA DER FAIREN WOCHE 2020

    Was ist für ein "Gutes Leben für alle" notwendig und welchen Beitrag leistet der Faire Handel dazu? In diesem Webinar erfahren Sie alles zum Jahresthema der Fairen Woche 2020. 


    WEBINAR 3: PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT FÜR IHREN BEITRAG ZUR FAIREN WOCHE

    https://www.faire-woche.de/fileadmin/user_upload/2019-07-10_15.59_1x1_der_OEffentlichkeitsarbeit_fuer_Ihre_Veranstaltung_.mp4

    Aktion zum Weltladentag

    Uns sind Menschenrechte und Umweltschutz nicht egal.

    Deutsche Unternehmen, die Waren im Ausland produzieren, müssen auch dort zur Achtung von Menschenrechten und Umweltschutz verpflichtet sein. Das ist nämlich bisher nicht der Fall. Und die Erfahrung der letzten Jahre zeigt: Freiwillig läuft nichts. Ein gesetzlicher Rahmen muss her.

    Die Initiative Lieferkettengesetz fordert genau das schon seit langem. Dank all der Aktionen und Bemühungen ist es nun endlich so weit: Dieses Jahr soll das Thema auf die politische Agenda. Der Weltladen Dachverband e.V. hat das Thema deshalb auch dieses Jahr wieder zum Fokus des Weltladentags am 09. Mai erklärt.

    Der öffentliche Druck auf die Politik steigt.

    Ihr könnt die Petition der #InitiativeLieferkettengesetz noch bis zum Sommer bei uns im Ladenlokal oder unter: 

    https://lieferkettengesetz.de

    unterzeichnen.

    Fair-o-mat®

    Der Eine Welt Laden Mönchengladbach betreut den Fair-o-mat® in der Stadtbibliothek Mönchengladbach.

    Der Fair-o-mat® ist der erste faire und nachhaltige Warenautomat. Er verkauft fair gehandelte Produkte und arbeitet nachhaltig und ökologisch ohne Strom. Das bedeutet, er verfügt über keine Kühlung oder Beleuchtung und alle Münzprüfer funktionieren rein mechanisch.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-stadtbibliothek-weiht-fairtrade-snackautomaten-ein_aid-47480943

    KULINARISCHE SCHNITZELJAGD

    SO SCHÖN WAR DIE ERSTE KULINARISCHE SCHNITZELJAGD IN MÖNCHENGLADBACH

    Was haben eine Zuckerwarenfabrik, ein Eine Welt Laden und ein Weinfachhandel gemeinsam? – Richtig, sie haben alle an der ersten Kulinarischen Schnitzeljagd in Mönchengladbach teilgenommen. Was es sonst noch zum Probieren gab, lest ihr hier:

    https://kulinarische-schnitzeljagd.de/so-schon-war-die-erste-kulinarische-schnitzeljagd-in-monchengladbach/?fbclid=IwAR1azOcm6WVqP6VgvCdKGeSlZ3IKMtwsedjpzKfvpT5DizsVSDZnDweo6jA

    Kupfergeld

    Der Eine Welt Laden Mönchengladbach reduziert den Einsatz von Kupfergeld

    Die weltweiten Kupfervorkommen haben laut CUTEC Studie aus 2016 nur noch Reserven von 720 Mio. Tonnen mit einer Reichweite von 39 Jahren.

    In der Herstellung von Kupfergeld entstehen enorme wirtschaftliche und ökologische Kosten, z.B.:

    • Wasserverbrauch während des Abbaus von Kupfer

    • Kosten für die Kupferaufarbeitung

    • Energiekosten

    • Prägekosten

    • Kosten für Transport und Verteilung

    Preiswahrheit und -Ehrlichkeit:

    Preisauszeichnungen wie 4,95 € oder 9,99 € sind psychologische Preise, auch Schwellenpreise genannt, die einen günstigen Preis suggerieren sollen. Die Discounter, Tankstellen und Billigheimer brauchen so etwas, wir nicht.

    Daher werden wir ab dem 1. Juni 2019 unsere Preise, zur Vermeidung von Kupfergeld, anpassen.

    Selbstverständlich werden wir weiterhin Kupfermünzen entgegennehmen, wenn die KundenInnen dieses möchten.

    Weitere Informationen unter: https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-1-2-und-5-cent-muenzen-als-gesetzliches-zahlungsmittel-in-deutschland

    Eine Welt Laden Mönchengladbach e.V.

    Abteiberg 2
    41061 Mönchengladbach
    Tel: 02161/21766

    geöffnet

    Mo 15 – 18 Uhr
    Di 11 – 18 Uhr
    Mi 15 – 18 Uhr
    Do 11 – 18 Uhr
    Fr 15 – 18 Uhr
    Sa 10 – 14 Uhr