Aktuell

    Friedensmusikfest

    Wir sind dabei.



    Hochschule Niederrhein

    Tag der offenen Tür 15.05.24


    gemeinsam mit fairquer. https://www.fairquer.org/%C3%BCber-fairquer/
    https://www.hs-niederrhein.de/offene-tueren-mg/

    Nicht vergessen

    Bald ist Muttertag 

    Weltladentag 2024

    Sa 11.05.2024    1000 - 1400 Uhr 




    Besuch aus Finnland

    Letzte Woche Mittwoch war das GymGa mit einem Kurs aus Finnland im Laden. Der Austausch fand im Rahmen des EU Programms Erasmus mit verschiedenen Schulen in Europa zu Aspekten einer nachhaltigen Entwicklung statt. Für die finnischen Schüler*innen wurde ein abwechslungsreiches Programm zu Aspekten wie: Energiewende im rheinischen Raum, nachhaltige Stadt Entwicklung, Nachhaltigkeit in der Textilindustrie und nachhaltige Ernährung entwickelt. An dem Mittwoch sollte lokal und fair gekocht werden. Nach einem Besuch auf dem Wochenmarkt wurden die restlichen Zutaten im EWL gekauft.

    Neu bei uns

    Schokolierte Früchte von fairafric Ghana  100% Fair, 100% Bio, 100% Made in Africa



    https://fairafric.com/

    Neu im Angebot

    Sonnenglas - Solarleuchten aus Südafrika 


    https://sonnenglas.net/de

    Programmhinweis

    Bittere Früchte

    Ausbeutung in der Landwirtschaft 

    19.03.24, 21:45 - 23:15 Uhr, ARTE 

    25.03.24, 23:35 - 01:05 Uhr, Das Erste

    27.03.24, 23:00 - 00:25 Uhr, WDR Fernsehen

    und in der ARD Mediathek.

    https://www.ardmediathek.de/video/arte/ausbeutung-in-der-landwirtschaft-oder-doku/arte/Y3JpZDovL2FydGUudHYvdmlkZW9zLzExMzE5My0wMDAtQQ

    https://programm.ard.de/TV/Programm/Suche/?sendung=287244001324978#:~:text=arte-,Der%20Dokumentarfilm%20verfolgt%20die%20Spuren%20von%20Obst%20und%20Gemüse%20aus,von%20Agrarbetrieben%20beinhaltet%2C%20wird%20offengelegt

    Der Dokumentarfilm verfolgt die Spuren von Obst und Gemüse aus dem Einkaufswagen zurück zu verschiedenen Anbauflächen in ganz Europa. Die gesamte Lieferkette über ein System, das die menschenverachtende Ausbeutung von Erntehelfern, aber auch von Agrarbetrieben beinhaltet, wird offengelegt. Die aggressive Preispolitik der Supermarktkonzerne, ihr „Tiefstpreisversprechen“, hat eine moderne Form von Sklaverei in Europa etabliert.

    https://faire-orangen.de/film-bittere-fruechte/


    Save the date

    25 Jahre Kölner Kette


    Ostern

    Ostern kann kommen 








    Weltgebetstag der Frauen

    Informationsveranstaltung 

    Herzliche Einladung zu unserer Veranstaltung anlässlich des Weltgebetstags der Frauen am 17.02.24 ab 1100 Uhr im Eine Welt Laden Mönchengladbach.


    https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/aktuelles-zum-weltgebetstag-2024/

    Palästina – Hoffnung trotz Hoffnungslosigkeit

     Palästina ist in diesem Jahr das Land des Weltgebetstages, und das in einer Situation, wie sie schwieriger nicht sein könnte. Nach dem Terrorangriff der Hamas vom 7. Oktober auf Israel kam es zum Israel-Gaza-Krieg, der mit unversöhnlichen Positionen auf beiden Seiten andauert.

    Der Weltgebetstag (WGT) der Frauen ist eine große ökumenische Bewegung, die jedes Jahr dazu einlädt, die Stimmen der christlichen Frauen aus einem Land anzuhören, das lange zuvor bestimmt wurde.

    Als Eine Welt Laden fühlen wir uns dem WGT und den Anliegen der Frauen verbunden. Seit langem bieten wir Produkte aus Palästina an: z. B. Olivenöl, schwarze Oliven, Couscous Maftoul, Aufstriche, Olivenöl-Seifen, Holzarbeiten aus Olivenholz, als Beitrag zu einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Menschen in einer großen wirtschaftlichen Misere.

    Wir möchten Ihnen/euch das Land Palästina mit Bildern und Texten vorstellen, Gelegenheit zu Gespräch und Austausch geben und Kostproben der Lebensmittel aus Palästina anbieten, in einer offenen Informationsveranstaltung (kommen und gehen, wie es einem auskommt)


    Karneval 2024

    Saatgut Tauschbörse

    Wir sind dabei.

    Haltung zeigen

    Gegen Faschismus 

    Orangen

    Auch in dieser Saison verkaufen wir wieder  https://faire-orangen.de

    Derzeit sind folgende Liefertermine geplant:

    Lieferung am 06.02.24 – Bestellungen bis zum 13. Januar

    Lieferung am 19.03.24 = Bestellungen bis zum 24. Februar

    Preis pro 10 kg-Kiste (inkl. 4,00 € Spende an Mediterranean Hope): 36 € 


    Inventur

    Zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel ist geöffnet.

    Mi 1500-1800 Uhr, Do 1100-1800 Uhr, Fr 1500-1800 Uhr, Sa 1000-1400 Uhr 

    Weihnachten 2023

    Das Team des Eine Welt Laden Mönchengladbach wünscht allen Kundinnen, Kunden, Freunden und Freundinnen ein frohes Weihnachtsfest.


    Faire Orangen

    Erste Lieferung der vorbestellten Orangen eingetroffen.

    Auch in dieser Saison verkaufen wir wieder  https://faire-orangen.de

    ❗️Die zweite Lieferung vorbestellter Orangen verzögert sich voraussichtlich um eine Woche.❗️

    Wir erwarten sie zum 19.12.23.



    Advent

    Münsterbasilika 

    Öffnungszeiten

    Advent 2023

    Mo, Mi, Fr 1500-1800 Uhr 
    Di, Do 1100-1800 Uhr 
    Sa 1000-1600 Uhr 


    Adventsbasar

    Wir waren dabei. Sa 25.11.2023



    Mango Tango

    Informationsveranstaltung Do 26.Oktober 2023 ab 1930 Uhr


    Der Verein “Tatort - Straßen der Welt e.V.” 

    setzt sich seit 25 Jahren weltweit für Kinderrechte ein. Die Kampagnen und Projekte, die der Verein unterstützt und selbst initiiert, haben das Ziel, Kinderrechte zu fördern, Armut zu bekämpfen und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Aus der Gründungsgeschichte ergibt sich ein Fokus auf die Philippinen. Seit einigen Jahren ist er aber auch in Eswatini im südlichen Afrika und in Kenia tätig und setzt sich für gleiche Bildungschancen aller Kinder in Deutschland ein.

    Zum 25-jährigen Bestehen wurde die Spendenaktion “MANGO TANGO” , mit dem Ziel 10.000 Mangobaumsetzlinge zu finanzieren, gestartet.

    Über die Aktion informierte die Bildungsreferentin des Vereins Emmalyn Liwag Kotte von den Philippinen am Do 26.Oktober 2023 ab 1930 Uhr.





    Link für weitere Info: https://www.tatort-verein.org/engagement/philippinen/mango-tango/


    Orangen aus Kalabrien

    Orangen ohne Sklaverei und ohne Gift  – darum geht es bei der Aktion „Süß statt bitter“. 

    Dabei bekommen Erntehelfer  einen gerechten Lohn und Kleinbauern in Kalabrien einen angemessenen Preis für ihr Obst. So will die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) gemeinsam mit vielen Partnern auf moderne Sklaverei in Süditalien und ganz Europa aufmerksam machen. Daran beteiligen sich beispielsweise Weltläden, Unverpackt- und Naturkostläden sowie Kirchen- und Pfarrgemeinden. Die Orangenaktion unterstützt eine andere Art der Landwirtschaft in Kalabrien und stärkt zugleich die Flüchltingshilfe „Mediterranean Hope“ der Waldenser Kirche in Italien.

    In Süditalien hat die Orangenernte gerade in der Winterzeit Hochkonjunktur. Viele Erntehelfer schuften allerdings für einen Hungerlohn – etwa 25 Euro für einen langen Tag knochenharter Arbeit. Sie hausen unter erbärmlichen Bedingungen in Zelten, Containern oder baufälligen Hütten. Weil große Konzerne und Handelsketten den Preis diktieren, müssen viele kleinbäuerliche Betriebe ihre Orangen für einen Preis verkaufen, der kaum die Kosten für das Pflücken abdeckt.

    Bei der Ernte dieser Orangen erhalten die Wanderarbeiter, meist afrikanische Migranten, einen gerechten Lohn und Kleinbauern in Kalabrien einen angemessenen Preis für ihr Obst. Die Orangen helfen dabei, moderne Sklaverei zu beenden und Menschenrechte zu achten. 

    Der Verein „SOS Rosarno“ in Kalabrien setzt diesem menschenunwürdigen System etwas entgegen. Er zahlt Bauern einen fairen Preis und ermöglicht Saisonkräften eine menschenwürdige Arbeit. Er beschäftigt Migranten mit regulären Arbeitsverträgen, zahlt ihnen Tariflöhne sowie Sozialbeiträge. Der Verein vertreibt Orangen nur von Öko-Betrieben und organisiert den Verkauf an Bioläden und Gruppen solidarischen Konsums. Einen Zwischenhandel gibt es nicht.

    „Mediterranean Hope“ leistet auch in Rosarno humanitäre Hilfe für Geflüchtete und Migranten. Mit Mitteln aus der Orangen-Aktion werden unter dem Motto „Lichter für Rosarno“ Fahrräder der Wanderarbeiter mit Lampen ausgestattet, damit sie sicher zu den Plantagen fahren können. Kürzlich starb ein Wanderarbeiter, weil er auf der dunkler Straße von einem Auto überrollt wurde. Zudem werden Schlafsäcke und warme Jacken für die Wanderarbeiter gekauft, denn die Nächte in den Zelten sind bitterkalt.

    Internet:  www.mediterraneanhope.com

    Derzeit sind folgende Liefertermine geplant:

    28. Nov 2023: Navel-Orangen – Bestellungen bis zum 11.Nov 2023

    19. Dez 2023: Navel-Orangen – Bestellungen bis zum 25. Nov 2023

      6. Feb 2024: Orangen – Bestellungen bis zum 13. Jan 2024

    19. Mrz 2024: Orangen - Bestellungen bis zum 24. Feb 2024

    Achtung:

    Die Lieferdaten können sich kurzfristig witterungsbedingt um einige Tage verschieben. Sobald wir den genauen Liefertermin wissen, informieren wir Sie per E-Mail darüber. Es werden nur ganze 10 kg Kisten abgegeben.

    Preise pro 10 kg-Kiste für die Lieferungen in 2023/2024 (inkl. MwSt. und ca. 4 € Spende an Mediterranean Hope)   36 €.

    Es ist so, dass alle Orangen von SOS Rosarno ökologisch angebaut sind. Aber nicht alle sind bio-zertifiziert, besonders nicht die Orangen von Kleinbauern (die Zertifizierung ist zu teuer). SOS Rosarno hat ein Interesse daran, dass auch die nicht-zertifizierten Orangen Absatz finden. Dann dürfen diese aber nicht als Bio-Orangen verkauft werden und sie haben auch kein Zertifikat. Sondern es sind "Orangen, produziert ohne Pestizide und künstlichen Dünger".

    Bestellungen unter:   Eine-Welt-Laden Mönchengladbach , 02161 21766  oder direkt im Eine-Welt-Laden.

    Wer genaueres über die Aktion wissen möchte, kann nachsehen unter: https://faire-orangen.de/

    Orangen aus Kalabrien

    Orangen aus Kalabrien

    Wieder im Angebot

    Schokoladen von den Chocolatemakers aus Amsterdam 







    Und viele weitere Sorten.

    https://chocolatemakers.nl/de/


    Faire Woche 2023

    Frühstück fairtrade

    Gleich morgens fair starten und schon beim Frühstück für mehr Klimagerechtigkeit einsetzen klingt gut?  

    Bis zum 30.09. könnt ihr mit dem Kauf von GEPA-Frühstücksprodukten genau das tun. 

    Mit der Aktion #FairesKlimaFrühstück fließen 5% des GEPA-Umsatzes in einen speziellen Klimafonds, aus dem gezielt Klimaprojekte unterstützt werden.

    https://www.gepa.de/gepa/themenspecials/klimagerechtigkeit/faires-klimafruehstueck.html

    Faire Woche 2023

    Petition von ONE: Klimagerechtigkeit jetzt!


    Die Klimaaktivistin Adenike Oladosu aus Nigeria fordert unseren Bundeskanzler sowie die Außen- und Entwicklungsministerinnen dazu auf, mehr Gelder für Klimagerechtigkeit bereitzustellen. Für mehr Klimaresilienz braucht es Geld, um sich bspw. auf Extremwetterereignisse vorzubereiten oder an längere Dürreperioden anzupassen. Ist dies nicht möglich, entstehen klimakrisenbedingte Schäden und Verluste, die noch teurer sind. Die Menschen, die bereits heute massiv unter den Folgen der Klimakrise leiden, haben am wenigsten zu ihr beigetragen. Das ist ungerecht. Geben Sie Ihre Stimme für mehr Klimagerechtigkeit!

    Jetzt Petition unterzeichnen


    Faire Woche 2023

    15.09.23 Globaler Klimastreik


    Nicht vergessen: 15.09.23 Globaler Klimastreik 

    Mönchengladbach, 14:00 Uhr, Platz der Republik

    https://www.faire-woche.de/faire-woche-2023

    Mit Schulden fair verfahren

    Werdet aktiv für faire Entschuldung 



    https://erlassjahr.de/kampagne/mit-schulden-fair-verfahren/

    Die Aktionsbox steht im Eine Welt Laden Mönchengladbach bereit.

    40 Jahre Eine Welt Laden Mönchengladbach

    Konzert Gymnasium Gartenstraße 




    Video: https://photos.app.goo.gl/HvnNPDKKMRt9pULi6




    40 Jahre Eine Welt Laden Mönchengladbach

    40 Jahre Eine Welt Laden Mönchengladbach

    Konzert Judy Bailey

    40-jähriges Jubiläum Eine Welt Laden Mönchengladbach 

    Zum reinhören:

    https://judybailey.com/alben/das-leben-ist-nicht-schwarz-weiss/

    Die frohe Botschaft ist fair

    40 Jahre Eine Welt Laden Mönchengladbach 






    Christuskirche

    Christuskirche

    Bunt und laut

    Ein Fest für Alle

    40 Jahre Eine Welt Laden Mönchengladbach 













    Bunt und laut

    Bunt und laut

    Eine Fest für alle

    40 Jahre Eine Welt Laden

    Der Eine Welt Laden wird 40 Jahre - und das möchten wir mit allen mit einer Geburtstagsfeier und einem Geburtstagsprogramm feiern. Die Geburtstagsfeier steigt am Samstag, 19. August 2023, von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr vor der City-Kirche. In den Tagen vor und nach der Feier gibt es ein buntes Programm. Mehr Informationen hierzu stehen im Flyer.

    Zeitungsbericht RP vom 10.8.23:    

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/eine-welt-laden-moenchengladbach-40-jahre-fair-trade-jubilaeum-in-der-innenstadt_aid-95065427







    Fair Trade Town Möchengladbach

    Vernetzungsfrühstück mit OB Heinrichs

    Personalverstärkung

    Unsere neue Praktikantin 

    Heiligtumsfahrt Mönchengladbach 2023

    „Verwoben weltweit“ - Faire Kleidung 




    Im Rahmen der Heiligtumsfahrt Mönchengladbach 2023 laden wir am Mittwoch den 14.Juni zu einem Infoabend in und vor die Citykirche MG zum Thema „Verwoben weltweit" - faire Kleidung.

    Das Gefairt mit toller fairer Kleidung steht an der Citykirche ab 16.00 Uhr bereit mit einem bunten Angebot an Fairer Kleidung. 

    Ab 18.00 Uhr Vortrag von Prof. Dr. Dr. Alexander Lohner Universität Kassel - MISEREOR



    https://dasgefairt.de

    Interreligiöses Frauenfrühstück

    Samstag 1000 - 1300 Uhr 








    Vortrag

    Ukraine-Krieg

    Hoffest Lenßenhof

    Wir feiern mit am So 18. Juni 2023 ab 11.00 Uhr 

    Gut leben-fair Handeln-sei dabei.

    Wir bieten für alle Menschen viele Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren.

    Ich bin Susanne und dekoriere neben meinem Beruf ehrenamtlich das Schaufenster des Eine Welt Ladens und helfe bei der Erstellung des Newsletters.


    Unser Team freut sich darauf mit Ihnen die Welt ein Stückchen fairer zu machen.

    Tel.: 02161-21766

    ewlmg_at_t-online.de



    Copyright: Weltladen-Dachverband

    Copyright: Weltladen-Dachverband

    Good Clothes, Fair Pay

    Werde aktiv! Unterzeichne die Petition!


    Zur Petition:

    https://www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/fair-pay


    Heiligtumsfahrt Mönchengladbach 2023

    Interreligiöses Frauenfrühstück    Sa 3.Juni 23 10.00 - 13.00 Uhr MESZ






    Friedhofscafe öffnet ab 15. Mai 2023

    Fair gehandelter Mönchengladbach-Kaffee und Tee im Ort der Begegnung auf dem Hauptfriedhof.


    Im, ab Montag 15. Mai 2023 um 15 Uhr eröffneten, Ort der Begegnung auf dem Hauptfriedhof - Birkenallee 50 werden fair gehandelter Kaffee und Tee aus dem Angebot des Eine-Welt-Laden Mönchengladbach ausgeschenkt.

    Das ehrenamtliche Team begrüßt Sie gerne jeden 2. und 4. Montag im Monat von 15 - 17 Uhr.

    Nähere Informationen finden sich hier: https://vor-ort.kolping.de/kolpingsfamilie-moenchengladbach-ev/wp-content/uploads/sites/1336/Ort-der-Begegnung.pdf

    Weltladentag 2023

    Brunch



    Zum Weltladentag am 13.Mai veranstalten wir nach langer Pandemie-Pause für Sie ein leckeres Brunch-Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten.

    Wann: Samstag, 13.05.23 von 11-14 Uhr

    Wo: Eine Welt Laden, Abteiberg 2, Mönchengladbach

    Wir freuen uns auf Sie!

    Fairtrade-Schulen zu Gast im Rathaus Abtei

    und im Eine Welt Laden Mönchengladbach.

    Pressemitteilung von Dienstag, 25. April 2023 Stadt Mönchengladbach

    Fairtrade-Schulen zu Gast im Rathaus Abtei

     Beim Treffen mit OB Felix Heinrichs ging es auch um nachhaltigen Strukturwandel und Projekte im Bildungsbereich Schüler*innen und Pädagog*innen von sieben Mönchengladbacher Schulen, die sich intensiv mit fairem Handel beschäftigen, konnte Oberbürgermeister Felix Heinrichs gestern (25. April) im Rathaus Abtei begrüßen. Im Ratssaal waren die rund 50 Teilnehmenden zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch zusammengekommen. So stellte das Hugo-Junkers-Gymnasium sein Fairtrade-Projekt zum Tag der offenen Tür vor, Dr. Martin Wirtz von der Stabsstelle Strukturwandel berichtete über nachhaltigen Strukturwandel und Cäcilie Mäurer stelle das Regionale Bildungsbüro vor. Ideen für die Gestaltung der Fairen Wochen 2023 gaben Christine Link und Eugen Godoj vom Eine Welt Laden. Das Berufskolleg Volksgartenstraße für Wirtschaft und Verwaltung informierte über die Möglichkeiten, als Schule für faire Aktivitäten formell ausgezeichnet zu werden. Die Bewegung des Fairen Handels teilt die Vision einer Welt, in der sich Handelsstrukturen und –praktiken an Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und nachhaltiger Entwicklung orientieren, so dass alle Menschen durch ihre Arbeit einen angemessenen und würdigen Lebensunterhalt erhalten und ihr Potenzial voll entfalten können. Die Stadt Mönchengladbach ist seit 2016 Fairtrade Town und stellt sich alle zwei Jahre dem Rezertifizierungsverfahren.

    "Um bei unseren Nachhaltigkeitszielen weiterzukommen, ist der Bildungsbereich enorm wichtig. Denn die jungen Menschen sind wichtige Multiplikator*innen", betont OB Felix Heinrichs. So ist das Schulnetzwerk entstanden, dem inzwischen rund zehn Schulen von der Grundschule bis zum Berufskolleg angehören. Das Berufskolleg Volksgartenstraße für Wirtschaft und Verwaltung, das Hugo-Junkers-Gymnasium, das Gymnasium Odenkirchen und das Gymnasium an der Gartenstraße sind bereits zertifizierte Fairtrade Schools.

    "Darüber hinaus gibt es in unserer Stadt auch drei ausgezeichnete Kitas - und die Hochschule Niederrhein ist ebenfalls ein wichtiger Partner beim Thema Nachhaltigkeit." Dabei gehe es nicht in erster Linie darum, wie wir die Umwelt schützen können, denn die Umwelt kann auch ohne uns Menschen überleben. Es geht immer um den Schutz von Menschen. Von uns hier vor Ort, aber auch weltweit, wo Lebensmittel angebaut und Güter produziert werden, die wir konsumieren, so Felix Heinrichs weiter.



    Lieferkettengesetz

    Petition

    Wir fordern ein Sorgfaltspflichtgesetz, das:

    1. Unternehmen dazu verpflichtet, Menschenrechte, Umwelt und Klima zu respektieren.
    2. Unternehmen strenge, sachliche Verpflichtungen auferlegt, um Schaden abzuwenden und zu beenden.
    3. Muttergesellschaften für Schäden die entlang ihrer Lieferketten passieren haftbar macht. Es darf in Zukunft keine Schlupflöcher mehr geben!
    4. Tarifverhandlungen durch Gewerkschaften garantiert und Arbeitnehmer:innenvertreter:innen ein echtes Mitspracherecht bei der Sorgfaltspflicht gibt.
    5. zur Bewältigung der Klimakrise beiträgt, indem Unternehmen dazu gebracht werden, die Emissionen entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette zu senken.
    6. den Planeten schützt, indem es Unternehmen für alle möglichen Umweltschäden zur Verantwortung zieht.
    7. Sorgfaltspflichten auf alle Geschäftsbeziehungen entlang von Wertschöpfungsketten anwendet.
    8. Menschen, die durch schlechte Geschäftspraktiken geschädigt wurden, Gewerkschaften sowie die Zivilgesellschaft dazu befähigt, vor EU-Gerichten Gerechtigkeit zu erlangen.
    9. alle Personen konsultiert, die von Unternehmenstätigkeiten betroffen sind oder betroffen sein könnten, und bei Bedarf deren Zustimmung einholt.
    10. Vollzugsbehörden die Befugnis einräumt, Unternehmen gründlich zu untersuchen und zu sanktionieren.

    Zur Petition:  https://justice-business.org/de/startseite/

    Schmuck aus dem Iran


    Tradition und Moderne verschmelzen in den Schmuckstücken des Künstlerkollektivs PAPITAL aus der iranischen Hauptstadt Teheran. Mit ihrem Schmuck trägt man ein Stück Geschichte! Angelehnt an die Jahrhunderte alte persische Tradition der Fliesenkunst fertigt das Künstlerkollektiv in aufwendiger Handarbeit kleinste Fliesenelemente an.

    https://www.kisii.de/zu-besuch-bei-papital-moderne-ornamentkunst-und-soziales-engagement-im-iran/

    Fair gärtnern

    Anzuchttöpfe und -schalen aus Kokosfasern und Naturkautschuk. Ohne Torf!

    Gut leben - fair Handeln - sei dabei.

    Wir bieten für alle Menschen viele Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren. Unser Team freut sich darauf mit Ihnen die Welt ein Stückchen fairer zu machen. 


    Ich bin Regina Schulz und arbeite ehrenamtlich im Eine Welt Laden Mönchengladbach.


    Mein Name ist Rosemarie Lowinski und ich bin 72 Jahre alt. Seit 20 Jahren bin ich ehrenamtlich im Eine Welt Laden Mönchengladbach e.V tätig, mache wöchentlich Ladendienst und bin Vorstandsmitglied.


    Ich bin Judith und arbeite neben meinem Beruf ehrenamtlich im Eine Welt Laden Mönchengladbach.


    Copyright: Weltladen-Dachverband<br />

    Copyright: Weltladen-Dachverband

    Faires Osterfest

    Alles für ein faires Osterfest

    Diese niedlichen Schoko Osterhasen aus feiner Bio Vollmilchschokolade sind ein Highlight für jedes Osternest


    Oder lieber kalorienarm aus Speckstein.


    Zartschmelzende Vollmilchschokoladentäfelchen für Dein faires Osterkörbchen!


    Die Gesellschaft “Holy Land Handicraft Cooperative Society (HLHCS)” wurde 1981 gegründet und ist die erste zertifizierte Fair Trade Organisation der arabischen Welt. Holy Land Handicraft besteht aus 35 Mitgliedern: Besitzer von Olivenholz- und Perlmuttwerkstätten. Dadurch wird ein Netzwerk von fast 2000 Personen unterstützt.

    Ziel ist es das traditionelle Handwerk zu erhalten und die lokale Armut sowie Arbeitslosigkeit zu mindern. Der Faire Handel und seine Prinzipien werden in der Kooperative auch hinsichtlich der Gleichberechtigung aller Handwerker*innen verfolgt. Unabhängig von Nationalität, Religion oder Geschlecht wird die Arbeit aller Mitglieder als gleich anerkannt, respektiert und gerecht vergütet.

    Das Handicraft Workshop Development Projekt wurde als Antwort auf die schlechten Arbeitsbedingungen der Kunsthandwerker*innen in der Region um Betlehem ins Leben gerufen. Insgesamt 14 Werkstätten konnten bereits renoviert werden. Die verbesserten Arbeitsbedingungen machen die Kleinproduzierenden stolz und verbessern nicht nur ihre Gesundheit, sondern auch die Produktivität und die Qualität der Produkte. 

    Dunkle Milchschokolade 50% gefüllt mit Amarenakirschcreme
    Amarena-Macarena-Stimmung: Eine fruchtige Amarenakirschfüllung, in der kleine Amarenakirschstückchen herumschwirren. Verfeinert mit Kirschkuvertüre, etwas Marzipan und echter Vanille. Zum Abschluss hauchdünn mit weißer Schokolade überzogen und eingehüllt in eine Milchschoko mit 50 % Kakaopower.

    Osterdeko

    Osterdeko

    Süß statt bitter. Filmvorführung mit Verkostung der Orangen.

    "Mediterranea - Refugees Welcome?" Spielfilm, 107 Minuten, empfohlen ab 14 Jahre, Italien, Frankreich u.a., 2015, deutsch, Eintritt frei.




    Do., 09.03.2023, 19:00 - 20:30 Uhr

    VHS am Sonnenhausplatz, Lüpertzender Straße 85, 41061 Mönchengladbach, 1.Stock Raum 113 (Saal) 

    Im Mittelpunkt dieses Spielfilms steht der aus Burkina Faso stammende Ayiva, der seiner Familie, besonders seiner kleinen Tochter, ein besseres Leben ermöglichen möchte. Dafür bricht er, gemeinsam mit seinem Freund Abas, Richtung Europa auf. Ihre beschwerliche Reise führt die beiden nach diversen brenzligen Erlebnissen in die kalabrische Kleinstadt Rosarno, wo sich der Traum von einer besseren Zukunft schon bald als Trugschluss entpuppt. Die Unterkünfte für frisch eingetroffene Migranten befinden sich in einem desolaten Zustand. 

    Ablehnung schlägt den Neuankömmlingen in vielen Situationen entgegen. Und die Arbeitsbedingungen auf den Obstplantagen sind alles andere als zufriedenstellend. Während Abas die Lust am Abenteuer "Europa" schnell verliert, stemmt sich Ayiva beharrlich gegen alle Widerstände. Zwischen Einheimischen und Flüchtlingen nehmen die Spannungen jedoch weiter zu. Es kommt zu gewaltsamen Unruhen, die 2010 Rosarno erschütterten, nachdem italienische Jugendliche auf afrikanische Migranten geschossen hatten. (Quelle: Mediterranea - Refugees Welcome? /migration-im-film.de)

    Diese menschenunwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen der Migranten und die Gewalt im Jahr 2010 waren auch die Initialzündung für die Gründung des Vereins SOS Rosarno. Antrieb von SOS Rosarno war und ist es der Ausbeutung und menschenunwürdigen Behandlung der Migranten ein anderes Modell entgegenzusetzen. SOS Rosarno vertreibt deswegen seit vielen Jahren Orangen von Kleinbauern und Kooperativen aus ökologischem Anbau. Sie stellen die Migranten auf den Plantagen mit festen Arbeitsverträgen ein, zahlen ihnen einen Mindestlohn und Sozialversicherungsbeiträge.






    3.3.23 Weltgebetstag der Frauen

    Weltgebetstagskaffee aus dem Kongo uvm.



    250 g 7,00 €

    Fair und plastikfrei gärtnern

    Anzuchtschalen, Pflanztöpfe, Handschuhe und vieles mehr …

    Süß statt Bitter

    Die vorbestellten Orangen sind eingetroffen. Im freien Verkauf 1 kg 3,60 € 

    Saatgut - Tauschbörse

    Wir sind dabei !

    Brillensammlung


    Brille Nr 2934 vor dem Versand an: https://brillenweltweit.de  

    Allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank. 

    Die Sammlung geht auch 2023 weiter. 

    Kronkorken und Handys sammeln wir auch !

    https://www.eineweltladenmg.de/startseite/projekte/

    Brillen weltweit

    Brillen weltweit

    Orangenaktion

    Mit Pfr. i. R. Schmeer aus Duisburg


    https://www.philippus-akademie.de/politische-bildung.html

    Süß statt bitter

    Süß statt bitter

    Öffnungszeiten


    24.12.22 0800 - 1200 Uhr geöffnet 

    31.12.22 Geschlossen 

    2.1.23 Wegen Inventur geschlossen 

    Bildungsarbeit

    Kinderarbeit und Schokolade 



    „Warum ist Faire Schokolade die bessere Wahl?“ Dieser Frage gingen Schüler*innen der Gesamtschule Kaarst am 7.12.22 bei ihrem  Besuch im Eine Welt Laden Mönchengladbach nach. 

    Süß statt bitter.

    Faire Orangen aus Kalabrien 

    Die vorbestellten Orangen sind eingetroffen. Im freien Verkauf 1 kg 3,60 € 


    Verkaufsstand

    Münsterbasilika St. Vitus Mönchengladbach 

    Die Corona-Pause ist vorbei. 

    Der Arbeitskreis Eine Welt bietet an den Adventssonntagen wieder Fairtrade - Produkte aus dem Eine-Welt-Laden Mönchengladbach an. 


    https://pfarre-sankt-vitus.de/

    Öffnungszeiten im Advent

    Ab 26.11.22 erweiterte Öffnungszeit an den 4 Samstagen im Advent 

    Damit Sie in Ruhe einkaufen können.

    Adventsbasar

    Wir sind dabei



    Black Friday

    25.Nov 2022. Werde aktiv!

    Petition: https://www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/fair-pay

    Fairer Advent

    Adventskalender und Vieles mehr






    Schaufenster im Advent

    Schaufenster im Advent

    Schokofahrt 2022

    Viele verschiedene Schokoladenspezialitäten sind emissionsfrei im Eine-Welt-Laden Mönchengladbach angekommen.






    Die emissionsfreie Schokolade der Chocolatemakers ist Dank des adfc - Schokofahrt - Teams aus Mönchengladbach  wohlbehalten bei uns angekommen.

    Oberbürgermeister Felix Heinrichs unterstützte unser Ladenteam tatkräftig.

    https://chocolatemakers.nl/de/

    https://schokofahrt.de 

    https://kreisverbaende.adfc-nrw.de/stadt-moenchengladbach/wer-wir-sind.html

    https://www.moenchengladbach.de/de/rathaus/oberbuergermeister-felix-heinrichs-vita/

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-fuer-bio-schokolade-einmal-amsterdam-und-zurueck_aid-77407845

    Tres Hombres Bar

    Tres Hombres Bar

    Faire Woche 2022

    Textile Zukunft

    Führung durch die Labore der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Textil und Bekleidungstechnik mit Frau Prof.' Rabe zum Thema Textile Zukunft.


    https://www.faire-woche.de/faire-woche-2022

    https://www.hs-niederrhein.de/textil-bekleidungstechnik/fachbereich/

    Eröffnung Hans Jonas Park / Berggartenfest

    Wir sind dabei !  Sa 24.09.2022

    Info: https://bit.ly/3UsHCjB

    Tag der Mobilität

    18.09.2022 Bismarckstraße

    Kulinarische Schnitzeljagd

    Herzlich Willkommen 

    17.09.2022

    Faire Woche 2022

    Textilstadt Mönchengladbach erfahren

    Textilstadt Mönchengladbach 

    gestern - heute - morgen

    gegenüber

    Textilproduktion weltweit.

                               


    Im Rahmen der Fairen Woche gibt es mehrere Möglichkeiten das  Nachhaltigkeitsziel 8 in Mönchengladbach zu erkunden. Als Textilstadt hat sie vergleichbare Entwicklungen durchlaufen, die heute auch an vielen anderen Produktionsstätten der Welt zu finden sind. Die Bedingungen, unter denen produziert wurde und bis heute wird, können anhand der Textilroute (siehe Nummern) erfahren werden. Die weltweiten Bedingungen können anhand von ausgewählten Dokumentationen angeschaut werden.

    Gestern

    Heimarbeit in den Weberhäusern, Geneickener Str. 113, 41238 MG 

    (Nr.12)

    https://textiltechnikum.de/textile-vergangenheit/ Martin Paulußen 

    Bezahlbarer Wohnraum für Textilarbeiter*innen in den 

    Gladbacher Häusern, Rheinstr. 41065 MG (Nr.13)

    und Wohnhäuser für die Meister Wohnanlage Marienhof,

    Karmannstr. 38-60, 41061 MG (Nr.18)

    Erholung für die Textilarbeiter*innen im Brandtsgarten,

    Franz-Brandts-Allee, 41061 MG (Nr.19)

    und im Schmölderpark, Diltheyerstr/Schmölderstr., 41239 MG (Nr.5)

    Die Gladbacher Aktien-Spinnerei und Weberei, Platz der Republik, 41061 MG (Nr.25) über die Marie Bernays 1908 eine Studie verfasste.

    Heute

    Das Textiltechnikum, Schwalmstr.301, 41238 MG (Nr. 14) 

    befindet sich im Monforts-Quartier, der ehemaligen Textilmaschinen- fabrik und heutigen Jeansproduktionsstätte von C&A und Hochschule. https://textiltechnikum.de/hochschule-niederrhein/

    Firmensitze verschiedener Textilfirmen, die von der Hose bis zu Autobezügen in MG designen aber nicht mehr produzieren.

    Morgen

    Die Textilakademie mit Farbturm von Mack (Stoffe von AUNDE) Rheydter Str.329, 41065 MG https://www.textilakademie.de/farbturm_mack.html

    Die Textilfabrik 7.0 geplant ab 2023

    https://www.textilakademie.de/details/textilfabrik-7-0.html


    Dokumentationen:

    Flachs – Wegberg-Beeck; Übersicht 1 Min.

    https://beecker-erlebnismuseen.de/flachsmuseum/

    FWU - Industrialisierung in Deutschland - Trailer

    Beginn der deutschen Textilindustrie, 1:44 Min, 2019

    https://urbano-portal.de/eine-tour-durch-die-textilhistorie/

    https://urbano-portal.de/flachs-das-blaue-wunder-vom-niederrhein/

    Stadtarchiv Publikationen zum Downloaden: Archivpädagogik

    https://www.moenchengladbach.de/de/stadtarchiv-download

    Mehr Transparenz und Unterstützung der Gewerkschaftsarbeit – Besuch der indischen Gewerkschafterin Rukmini V. Puttaswamy bei FEMNET (04. Juli 2022) 

    https://femnet.de

    C&A FIT, 5:54 Min. 2021

    https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2xpdmUgbmFjaCBuZXVuL2Q3ZjcwOTQwLWYxZTEtNDVlYS1iMzM4LTI4OTU3YzRiYmQwYg/




    Doku auf Deutsch über Moderne Sklaverei in der Modeindustrie/ Kinderarbeit/Menschenrechte: The True Cost, 2015, 1:29 Min

    https://www.youtube.com/watch?v=y2h9C6zKNX4

    Welttag gegen Kinderarbeit: Durch Corona arbeiten vermehrt Kinder in textilen Wertschöpfungsketten, FEMNET e.V. 2021, 2:38 Min.

    https://www.youtube.com/watch?v=GZ_bs7W2EmI

    Von der Baumwolle bis zum Kleidungsstück, Der Fairtrade Kanal, 2021, 12 Min. 

    Menschengemachte Naturkatastrophe:So zerstört der Baumwollanbau die Umwelt/Uncovered/ProSieben, 2020, 16:34 Min.

    https://www.prosieben.de/tv/uncovered/video/44-menschengemachte-naturkatastrophe-so-zerstoert-der-baumwollanbau-die-umwelt-clip

    T-Shirts, Jeans & Co: So hart ist Baumwollernte für unsere Klamotten! | Galileo | ProSieben, 2019, 15 Min. Tansania (Cotton made in Africa)


    Faire Woche 2022

    Faire Woche 2022

    Faire Woche 2022

    Filmvorführungen im Eine Welt Laden Mönchengladbach 

    Textilstadt Mönchengladbach erfahren -gestern-heute-morgen

    Erkundung der Stätten der Textilgeschichte Mönchengladbachs im Vergleich zu den Produktionsstätten und Arbeitsbedingungen heute.

    Termine: jeweils Freitag/Samstag

    16.09.2022, 15:00 bis 18:00 Uhr

    17.09.2022, 10:00 bis 14:00 Uhr

    23.09.2022, 15:00 bis 18:00 Uhr

    24.09.2022, 10:00 bis 14:00 Uhr

    30.09.2022, 15:00 bis 18:00 Uhr

    01.10.2022, 10:00 bis 14:00 Uhr


    Filme und Podcasts zur Fairen Woche 2022

    Fashion Revolution

    #PushFairtrade  19:00

    ------------------------------------------------------------

    Fair Trade Textilstandard

    Fairtrade.de  4:24

    -----------------------------------------------------------

    SDG 8 – Arbeitsbedingungen

    Fairtrade Deutschland  8:30

    ------------------------------------------------------------

    Make the world a better place

    Fairtrade Deutschland  4:35

    ------------------------------------------------------------

    Fair Fashion statt Fast Fashion

    FairTrade Der Podcast  35:31

    ------------------------------------------------------------

    Nachhaltigkeitsmanagement in Indien

    Melaware  Podcast  28:00


    Link zum:   Kalender der Fairen Woche

    Mobilitätstag

    Wir sind dabei



    So 18.09.22  1200-1700 Uhr Bismarckstraße Mönchengladbach ❗️

    https://bit.ly/3DpbVBG


    Filmvorführung

    Der marktgerechte Mensch




    WDR Haushaltscheck

    Faire Waschnüsse und Trocknerbälle

    Faire Waschnüsse aus Indien und faire Trocknerbälle aus Himalayawolle wie im WDR Haushaltscheck von Yvonne Willicks am 3.8.22 empfohlen auch bei uns erhältlich.

    https://www1.wdr.de/fernsehen/haushalts-check/index.html


    Angebot

    Tres Hombres Bar 40%. Ab August nur 2,70 €.

    Wir sind dabei !

    UNESCO-Aktionstag  „Transformation konkret! – Strukturwandel durch Bioökonomie“

    Citykirche, Mönchengladbach 

    Eröffnung der Ausstellung: „Ein Ort. Irgendwo.“

    Stadtbibliothek Rheydt bis 17. Juli 2022

    Die Stadtbibliothek Mönchengladbach zeigt in Kooperation mit dem Verein Exile e.V. und Fairtrade-Town Mönchengladbach ab dem 12. Juni 2022 eine Ausstellung mit Karikaturen unter dem Titel „Ein Ort. Irgendwo“.



    https://www.moenchengladbach.de/de/leben-in-mg/stadtbibliothek/veranstaltungen/ein-ort-irgendwo#

    Das Gefairt war da

    Sa 21.05.2022 Fashion Day Mönchengladbach 




    Das Gefairt ist ein mobiler Laden mit fair gehandelter und bio-zertifizierter Kleidung für Frauen und Männer.  Wiebke Nauber lässt sich einladen zu Veranstaltungen, bei denen das Thema fairer Handel thematisiert werden soll. Weitere Informationen, einen Überblick über die „Haltestellen“ und einige Fotos finden Sie auf der Homepage des Gefairts: www.das-gefairt.de

    Das Gefairt

    Das Gefairt

    Weltladentag 2022

    @WELTLADENDACHVERBAND

    Menschen sollten von ihrer Arbeit gut leben können, oder? Leider ist dies oft nicht der Fall. Produzent*innen erhalten für ihre Bananen, ihren Kaffee oder ihre Milch oft Preise, von denen sie nicht einmal die Produktionskosten decken können.

    Das finden wir und auch hunderte Weltläden in Deutschland MÄCHTIG unfair! Mit zahlreichen Aktionen machen die Weltläden heute zum Weltladentag 2022 auf die vorherrschenden Machtungleichgewichte in globalen Lieferketten aufmerksam und fordern

    zusammen mit dem Forum Fairer Handel ein Verbot von Dumpingpreisen für Produzent*innen.

    Weltweit feiern heute übrigens Fair-Handels-Akteure den Internationalen Tag des Fairen Handels: Let’s do it fair!

    Hintergrundinformationen und Infos zur Kampagne findest du unter https://kurzelinks.de/qein

    Eine Aktion des Weltladen-Dachverbandes im Rahmen des Weltladentags 2022. Gefördert durch Engagement Global mit Mitteln des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie durch Brot für die Welt.

    Brillensammlung



    Brille Nr 2542 vor dem Versand an: https://brillenweltweit.de  

    Allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank. 

    Die Sammlung geht auch 2022 weiter.

    https://www.eineweltladenmg.de/startseite/projekte/


    Kulinarische Schnitzeljagd

    17.09.2022 in Mönchengladbach 

    Wir sind wieder eine der Stationen bei der Kulinarischen Schnitzeljagd am 17.09.2022.


    Informationen und Tickets:

    https://kulinarische-schnitzeljagd.de/ksj-mg-2022-09-17

    Pünktlich zum Frühsommer:

    Plastikfreie phlip phlops von Green&Fair für 19,50 € bei uns erhältlich.


    Diese phlip phlops sind Fair & Sozial:  

    Die phlip phlops tragen das Logo des Fair Rubber e.V., welches dafür bürgt, daß für jedes kg Naturkautschuks eine Fair Trade Prämie bezahlt worden ist. Durch die Zahlung einer Fair Trade-Prämie an die Primärerzeuger unserer Produkte wird sichergestellt, dass auch bei niedrigen Weltmarktpreisen die Produktionskosten für Kleinbauern gedeckt sind bzw. Plantagenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter unabhängig vom Weltmarktpreis eine Extrazahlung erhalten, über deren Verwendung sie selbst entscheiden... Für weitere Informationen siehe www.fairrubber.org Diese phlip phlops sind Ressourcenschonend: Der Naturlatex für diese phlip phlops stammt aus FSC zertifizierten Plantagen. FSC® steht für „Forest Stewardship Council®“ und ist ein internationales Zertifizierungssystem für Waldwirtschaft. Zehn weltweit gültige Prinzipien garantieren, dass Holz-  Papier- und Naturkautschukprodukte mit dem FSC-Siegel aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Diese Prinzipien sind in einem internationalen Standard festgelegt. Der FSC-Standard schreibt vor, dass die ökologischen Funktionen eines Waldes erhalten bleiben müssen, er schützt vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten und sichert die Rechte der Ureinwohner und der Arbeitnehmer.     Durch die Verwendung von 100% aus Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziertem Naturkautschuk leisten diese phlip phlops einen Beitrag zur Absorption von CO2 - im Gegensatz zu PVC und anderen Kunststoffen, bei deren Produktion aus Petroleum CO2 freigesetzt wird. In der Produktion werden keine Weichmacher etc. eingesetzt.

    Diese phlip phlops sind vegan: 

    Dieses Produkt enthält keinerlei tierische Materialien.  


    Neu im Angebot

    Produkte für Haus und Garten aus fair gehandeltem und FSC® zertifiziertem Naturkautschuk.


    Alle Produkte finden sich hier:

    https://www.eineweltladenmg.de/startseite/sortiment/neu-im-angebot/


    Gartenhandschuhe

    Gartenhandschuhe

    Bald ist Ostern



    Die Orangen sind angekommen 1 kg 3,60 €

    Weltgebetstag der Frauen 4. März 2022

    Tee, Kaffee und original britische Bonbons und Toffees.

    https://weltgebetstag.de/



    Orangen aus Kalabrien

    Orangen ohne Sklaverei und ohne Gift  – darum geht es bei der Aktion „Süß statt bitter“. 

    Dabei bekommen Erntehelfer  einen gerechten Lohn und Kleinbauern in Kalabrien einen angemessenen Preis für ihr Obst. So will die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) gemeinsam mit vielen Partnern auf moderne Sklaverei in Süditalien und ganz Europa aufmerksam machen. Daran beteiligen sich beispielsweise Weltläden, Unverpackt- und Naturkostläden sowie Kirchen- und Pfarrgemeinden. Die Orangenaktion unterstützt eine andere Art der Landwirtschaft in Kalabrien und stärkt zugleich die Flüchltingshilfe „Mediterranean Hope“ der Waldenser Kirche in Italien.

    In Süditalien hat die Orangenernte gerade in der Winterzeit Hochkonjunktur. Viele Erntehelfer schuften allerdings für einen Hungerlohn – etwa 25 Euro für einen langen Tag knochenharter Arbeit. Sie hausen unter erbärmlichen Bedingungen in Zelten, Containern oder baufälligen Hütten. Weil große Konzerne und Handelsketten den Preis diktieren, müssen viele kleinbäuerliche Betriebe ihre Orangen für einen Preis verkaufen, der kaum die Kosten für das Pflücken abdeckt.

    Bei der Ernte dieser Orangen erhalten die Wanderarbeiter, meist afrikanische Migranten, einen gerechten Lohn und Kleinbauern in Kalabrien einen angemessenen Preis für ihr Obst. Die Orangen helfen dabei, moderne Sklaverei zu beenden und Menschenrechte zu achten. 

    Der Verein „SOS Rosarno“ in Kalabrien setzt diesem menschenunwürdigen System etwas entgegen. Er zahlt Bauern einen fairen Preis und ermöglicht Saisonkräften eine menschenwürdige Arbeit. Er beschäftigt Migranten mit regulären Arbeitsverträgen, zahlt ihnen Tariflöhne sowie Sozialbeiträge. Der Verein vertreibt Orangen nur von Öko-Betrieben und organisiert den Verkauf an Bioläden und Gruppen solidarischen Konsums. Einen Zwischenhandel gibt es nicht.

    „Mediterranean Hope“ leistet auch in Rosarno humanitäre Hilfe für Geflüchtete und Migranten. Mit Mitteln aus der Orangen-Aktion werden unter dem Motto „Lichter für Rosarno“ Fahrräder der Wanderarbeiter mit Lampen ausgestattet, damit sie sicher zu den Plantagen fahren können. Kürzlich starb ein Wanderarbeiter, weil er auf der dunkler Straße von einem Auto überrollt wurde. Zudem werden Schlafsäcke und warme Jacken für die Wanderarbeiter gekauft, denn die Nächte in den Zelten sind bitterkalt.

    Internet: www.sosrosarno.org und www.mediterraneanhope.com

    Bestellschluss für die Lieferung von Lane-Late oder Belladonna-Orangen (je nach Reifegrad) zum 15.Mrz 2022 ist der 24.Feb 2022.

    Die Lane-Late Orange überzeugt mit einem ausgewogenen Zucker- und Säuregehalt. Durch ihren hohen Saftgehalt ist sie darüber hinaus eine richtige Allrounder-Orange.

    Belladonna Orange: Eher kleine Orangen, mit Kernen, sehr sehr saftig, am besten frisch geerntet zu essen, reift im Frühling.

    Achtung:

    Die Lieferdaten können sich kurzfristig witterungsbedingt um einige Tage verschieben. Sobald wir den genauen Liefertermin wissen, informieren wir Sie per E-Mail darüber.

    Preise pro 10 kg-Kiste (inkl. MwSt. und ca. 4 € Spende an Mediterranean Hope)   36 €.

    Bei Abnahme kleinerer Mengen: 3,60 € pro Tüten-Küchenkilogramm  (d.h. wir wiegen diese dann großzügig auf unseren Küchenwaagen ab, da wir keine geeichte Waage stellen können. Der Preis wird auf der Tüte notiert)

    Es ist so, dass alle Orangen von SOS Rosarno ökologisch angebaut sind. Aber nicht alle sind bio-zertifiziert, besonders nicht die Orangen von Kleinbauern (die Zertifizierung ist zu teuer). SOS Rosarno hat ein Interesse daran, dass auch die nicht-zertifizierten Orangen Absatz finden. Dann dürfen diese aber nicht als Bio-Orangen verkauft werden und sie haben auch kein Zertifikat. Sondern es sind "Orangen, produziert ohne Pestizide und künstlichen Dünger".

    Bestellungen unter:   gdaube_at_gmx.de 

    oder direkt im Eine-Welt-Laden.

    Wer genaueres über die Aktion wissen möchte, kann nachsehen unter: https://eine-welt-gruppen.de/orangen-aktion/

    Orangen aus Kalabrien

    Orangen aus Kalabrien

    Bald beginnt die Fastenzeit

    Tres Hombres Milchschokolade 40% Kakaogehalt mit Meersalz

    Frische Vollmilchschokolade mit dem Geschmack von Karamell, Mandeln, einem dezenten Raucharoma und einem Hauch von Meersalz. Der Trinitario-Kakao von Conacado wird für diese Tafel auf dem Segelschiff Tres Hombres mit Windkraft in den Hafen von Amsterdam geschifft.

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Valentinstag

    14. Februar 

    Brillen spenden

    Seit 2019 haben wir bislang 2182 Brillen für BRILLENWELTWEIT gesammelt.

    Gute Vorsätze

    Mitarbeiter*innen und Kund*innen präsentieren ihr Lieblingsprodukt.

    Gute Vorsätze für 2022

    Gute Vorsätze für 2022

    Adventsbasar

    Sa 27.11.21 von 10 - 18 Uhr in der Citykirche

    Besuchen Sie uns am Sa 27.11.21 von 10 - 18 Uhr beim Adventsbasar in der Citykirche mit unterschiedlichsten Aktionsständen unter 2G Bedingungen. 

    https://citykirche-mg.de/aktuelles/veranstaltungen/a-event/Adventsbasar-in-der-Citykirche/?instancedate=1638000000000


    Lemuria – das neue Programmkino für Mönchengladbach

    04.11.21, 19 Uhr EröffnungAtomkraft forever, Carsten Rau, Deutschland 2021, 94 Minuten

    Am 04. November startet ein neues Kino in Mönchengladbach: das „LEMURIA – Kino & Diskurs“. Zunächst jeden Donnerstag ab 19 Uhr heißt es dann „Film ab!“ in den Räumen des „Schrei auf e.V.“ in der Waldhausener Straße 62, direkt neben der Kulturküche. Initiiert und betrieben wird das neue Kino vom gemeinnützigen Verein „Eine Erde e.V.“, zu dem auch der nichtgewinnorientierte Unverpacktladen „Tante LeMi“ gehört.

    Unterstützt durch Mittel des Kulturbüros Mönchengladbach, zeigt Lemuria bis Ende Januar zunächst 17 Filme in vier Filmreihen: Mönchengladbacher*innen dürfen sich über eine Filmreihe Japan freuen, die in Kooperation mit dem Japanischen Kulturinstitut Köln gezeigt wird. Ebenfalls in einer Kooperation wird eine Filmreihe Afrika gespielt, hier in Zusammenarbeit mit dem Afrika Film Festival Köln. Hinzu kommt eine Reihe zum Thema Müll & Macht und eine Arthouse-Reihe. Auffällig ist der hohe Anteil an Dokumentarfilmen, der den Diskurs-Anspruch von Lemuria unterstreicht, mit den Zuschauer*innen ins Gespräch zu kommen. Denn das Besondere an „Lemuria – Kino & Diskurs“ ist die Möglichkeit, im Anschluss an den Film noch zu bleiben und sich gemeinsam über den Film auszutauschen – Kino als Ort lebendigen Diskurses. Dazu passt auch gut die „Küche für Alle“, die auf Spendenbasis Menschen vor jeder Vorführung im „Schrei auf“ durch ein gemeinsames Essen zusammenbringt. Im Januar wird zusätzlich an vier Montagen das „Haus Zoar“ bespielt. Ist das „Schrei auf“ eindeutig eine cineastische Substandard-Offlocation, zeigt das Lemuria im Haus Zoar Programmkino-Filme im schönsten Kino der Stadt. Kosten: 5 Euro im Schrei auf und 7 Euro im Haus Zoar, Mitglieder von Eine Erde zahlen die Hälfte. Die Filmreihe Japan ist mit freiem Eintritt. Mit dem Namen Lemuria verweisen wir auf den hypothetischen, versunkenen Kontinent Lemuria und ehren damit das große Kino unserer Jugend, das Atlantis in Rheydt. So freuen wir uns auch sehr über die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Atlantis-Betreiber und Haus-Zoar-Eigentümer, Hans- Jürgen Brandtner. Erklärtes Ziel der neuen Kino-Initiative ist ein Kino mit eigener Spielstätte. 

     Alle Filme und weitere Infos finden sich auf der Webseite 

    https://lemuria.eineerde.org/

    04.11.21, 19 Uhr EröffnungAtomkraft forever, Carsten Rau, Deutschland 2021, 94 Minuten

    Kontakt: Lars Lange, 0177-2696357, eine-erde_at_posteo.de

    Lemuria

    Lemuria

    Schokofahrt Oktober 2021

    Schokoladenspezialitäten aus Amsterdam

    Frisch per emissionsfreiem Transport durch die Fahrer*innen der Schokofahrt sind bei uns neue Schokoladenspezialitäten der Chocolatemakers aus Amsterdam eingetroffen. 

    Allen Produkten gemeinsam ist:

    • emissionsfreie Herstellung in der zu 100% solarbetriebenen Manufaktur der Chocolatemakers in Amsterdam
    • emissionsfreier Transport von Amsterdam in den Eine-Welt-Laden Mönchengladbach per Fahrrad durch die Schokofahrt
    • Bio-Fairtrade Schokolade
    • glutenfrei
    • plastikfreie Verpackung


    Tres Hombres


    Tres Hombres Bio-Fairtrade-Bitterschokolade 75% Kakaogehalt mit gerösteten Kakaonibs, Vegan

    Dunkle Schokolade mit gerösteten Kakaonibs. Ein einzigartiges Geschmackserlebnis! Der Kakao für diese Tafel wird auf dem Segelschiff Tres Hombres mit Windkraft in den Hafen von Amsterdam geschifft.

    Die Dominikanische Republik ist ein bekannter Lieferant von Trinitario-Kakao. Conacado ist eine Genossenschaft, die 10.000 Kakaokleinbauern vertritt und die Umstellung auf gut fermentierten Bio- und Fairtrade-Kakao für Kunden mit hohen Qualitätsansprüchen eingeleitet hat. Sie haben auf der Insel in sieben Regionen große Anlagen errichtet, in denen der Kakao unter ständiger Qualitätskontrolle fermentiert und getrocknet wird.

    Biokakao sorgt in zweierlei Hinsicht für eine gute Artenvielfalt auf den Plantagen: Er erhöht den Gehalt an organischer Substanz im Boden, wodurch das Bodenleben auf einem bestimmten Niveau gehalten wird, und verbessert den Wasserhaushalt des Bodens. Außerdem müssen schattenspendende Bäume gepflanzt werden, die Nischen für Vögel und Insekten schaffen!

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Tres Hombres Milchschokolade 40% Kakaogehalt mit Meersalz

    Frische Vollmilchschokolade mit dem Geschmack von Karamell, Mandeln, einem dezenten Raucharoma und einem Hauch von Meersalz. Der Trinitario-Kakao von Conacado wird ebenfalls für diese Tafel auf dem Segelschiff Tres Hombres mit Windkraft in den Hafen von Amsterdam geschifft.

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Awajun Kaffee 

    Awajún Milchschokolade 30% Kakaogehalt mit Kaffee

    Dunkle Milchschokolade mit Criollo-Kakaobohnen aus Peru - Amazonas mit handverlesenen Arabica-Kaffeebohnen aus Kolumbien.

    Dieser Bio- und Fairtrade-Kakao wird von den Awajun an den Ufern der Flüsse Cenepa und Rio Santiago im Regenwald des Amazonas angebaut. Sie sind Mitglieder der Kooperative NorAndino, einer Organisation mit etwa 5000 Mitgliedern, darunter 1800 Kakaobauern, die über den Norden Perus, sowohl an der Küste als auch am Amazonas, verteilt sind.

    Außerdem unterstützen die Chocolatemakers NorAndino bei einem besonderen Projekt. Sie verarbeiten einen Teil der Kakaoernte in ihrer eigenen Kakaofabrik. Die Fabrik in Peru ist größer als die in Amsterdam und verfügt über eine moderne Produktionslinie für hochwertige Bio- und Fairtrade-Kakaomasse. In Zukunft werden sie auch ihre eigene Schokolade herstellen können.

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Reine Liebe 

    Reine Liebe 65% Kakaogehalt

    Dieser 65%ige Riegel ist pure Liebe, die mit einer schönen Kakaosorte und dem Geschmack von Kirsche, Aprikose und Sultaninen zu Ihnen kommt. Dieser Geschmack ist bereits von Natur aus im Criollo-Kakao vorhanden und kommt durch die leichte Röstung in dieser Schokolade zum Ausdruck - Genuss pur. Die Kakaobohnen dieses Riegels stammen von CooAgroNevada, einer Frauenkooperative aus dem Naturschutzgebiet Sierra Nevada de Santa Marta, Kolumbien.

    Die Kakaoplantagen für diese Schokolade befinden sich am Fuße der Hänge des Nationalparks "Sierra Nevada de Santa Marta", der höchsten Bergkette in diesem Teil Kolumbiens. Es beherbergt eine einzigartige Artenvielfalt und ist von großem Wert für lokale Gemeinschaften wie der Arhuaco-Stamm. Von hier kommt der köstliche Criollo-Kakao.

    Der Riegel wiegt ca. 85 Gramm und ist in fettdichtes, mit Biotinte bedrucktes Pergamentpapier eingewickelt und kostet 3,20 €.


    Schokosegel


    Schokosegel dunkel 70% Kakaogehalt mit Kakaonibs und Meersalz

    Hauchdünne Scheiben aus Zartbitterschokolade mit knusprigen Kakaonibs und einem Hauch von Meersalz. DieChocolatemakers kaufen die biologischen Trinitario-Kakaobohnen direkt von der Bauernkooperative Conacado in der Dominikanischen Republik. Die Kombination aus dunkler Schokolade, Salz und knusprigen Nibs sorgt für ein köstliches Geschmackserlebnis.

    Vier Monate lang reisen die Kakaobohnen auf dem Segelschiff "Tres Hombres" mit Windkraft von der Karibik über den Atlantik nach Amsterdam. In ihrer Schokoladenfabrik stellen die Chocolatemakers "Single Origin"-Bio-Schokolade nach traditionellen Methoden und ausschließlich mit Solarenergie her!

    Die Dominikanische Republik ist ein bekannter Lieferant von Trinitario-Kakao. Unser Partner Conacado ist eine Genossenschaft, die 10.000 Kakaokleinbauern vertritt und die Umstellung auf gut fermentierten Bio- und Fairtrade-Kakao für Kunden mit hohen Qualitätsansprüchen eingeleitet hat. Sie haben auf der Insel in sieben Regionen große Anlagen errichtet, in denen der Kakao unter ständiger Qualitätskontrolle fermentiert und getrocknet wird.

    Biokakao sorgt in zweierlei Hinsicht für eine gute Artenvielfalt auf den Plantagen: Er erhöht den Gehalt an organischer Substanz im Boden, wodurch das Bodenleben auf einem bestimmten Niveau gehalten wird, und verbessert den Wasserhaushalt des Bodens. Außerdem müssen schattenspendende Bäume gepflanzt werden, die Nischen für Vögel und Insekten schaffen!

    Beutel mit 100 Gramm für 4,00 €. Der Beutel ist vollständig kompostierbar.




    Schokosegel dunkle Milchschokolade 52% Kakaogehalt mit Kaffee und Kakaonibs

    Die Segel sind dünne Scheiben aus dunkler Milchschokolade mit Kaffeestreuseln und kräftigen Kakaonibs. Hergestellt aus Trinitario-Kakaobohnen aus der Dominikanischen Republik und handgepflückten Arabica-Kaffeebohnen einer Frauen-Kaffeekooperative in Kolumbien.

    Die Kakao- und Kaffeebohnen für diese "Segel" werden mit dem Segelschiff "Tres Hombres" aus der Karibik bei Wind und Wetter an den Kai in Amsterdam gebracht. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen und probieren Sie die Kraft der echten Schokolade!

    Beutel mit 100 Gramm für 4,00 €. Der Beutel ist vollständig kompostierbar.



    Schokosegel weiß mit Kakaonibs und Vanille

    Dünne Scheiben aus weißer Schokolade mit natürlicher Vanille und einem Hauch von Meersalz, bestreut mit knusprigen Kakaonibs.

    Für diese weiße Schokolade verwenden die Chocolatemakers biologische Kakaobutter, die sie direkt von der Bauernkooperative Conacado in der Dominikanischen Republik beziehen. Die weiße Schokolade mit knusprigen Kakaonibs (geröstete Kakaobohnen, die geschält wurden) ist sehr lecker.

    Die Kakaobohnen reisen mit dem Segelschiff Tres Hombres mit Windkraft aus der Karibik in etwa vier Monaten über den Atlantik bis zum Kai in Amsterdam. In ihrer Schokoladenfabrik stellen die Chocolatemakers Bio-Schokolade mit traditionellen Methoden und ausschließlich mit Solarenergie her!

    Beutel mit 100 Gramm für 4,00 €. Der Beutel ist vollständig kompostierbar.


    Schokoladen

    Schokoladen

    Schokofahrt

    Emissionsfrei transportiert mit Segelschiff und Lastenrädern kam heute emissionsfrei produzierter Schokoladennachschub aus Amsterdam im Eine-Welt-Laden Mönchengladbach an.



    Schokofahrt 2021

    Schokofahrt 2021

    Faire Woche 2021

    Heute informierte sich Bundestagskandidatin Kathrin Henneberger über die Arbeit des Eine-Welt-Laden Mönchengladbach. 

    Vielen Dank für Ihren Besuch.

    Hochschule Niederrhein

    Begrüßung der Erstsemester 

    Empfehlenswert

    MADE IN BANGLADESH 

    Die Studierendeninitiatie Fairquer von der Hochschule Niederrhein zeigt in Kooperation mit FEMNET e.V. den Spielfim “Made In Bangladesh“ mit anschließender Diskussions- und Fragerunde. Der Film behandelt die Bekleidungsproduktion in Bangladesh und stellt die Näherinnen, sowie das Thema Arbeitsrechte und Gewerkschaften in den Mittelpunkt. Im Anschluss an den Film beantwortet Sina Marx, eine Expertin für die Textilindustrie in Bangladesh, Fragen aus dem Publikum!

    Fairquer ist eine Gruppe von Studierenden aus dem Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Die Gruppe setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in der Textil- und Bekleidungsindustrie ein und organisiert Veranstaltungen zu verschiedensten Themen rund um textile Nachhaltigkeit.

    Die Filmvorführung findet im Haus Zoar in Mönchengladbach mit einem Hygienekonzept gemäß der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Regeln zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie statt. 

    https://www.kino-haus-zoar.de/detail/92278/Made%20in%20Bangladesh

    4,- € 

    Faire Woche 2021

    Bundestagskandidatin bedient ehrenamtlich im Eine Welt Laden

    Heute bediente Bundestagskandidatin Gülistan Yüksel im Eine Welt Laden Mönchengladbach - Vielen Dank für die Unterstützung.

    Faire Woche 2021

    Start der Stadtrallye MG und RY

    Oberbürgermeister Felix Heinrichs startet die Stadtrallye zur Fairen Woche 2021.

    Rheinische Post vom 14.09.21:

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-stadtrallye-fuer-einen-fairen-handel-zur-fairen-woche_aid-62673971

    Link zum Video:

    https://drive.google.com/file/d/1Z4ki4a7luP7GleUfIPKeoyMCG0fz4Q-6/view?usp=sharing

    Und folgender Hauptgewinn ging nach Mönchengladbach:


    Herzlichen Glückwunsch.

    Start der Stadtrallye

    Start der Stadtrallye

    Kulinarische Schnitzeljagd

    Erschmecke Mönchengladbach bei der Kulinarischen Schnitzeljagd neu

    Die Kulinarische Schnitzeljagd in Mönchengladbach ist eine einzigartige Genusstour für jedes Alter. Dabei erschmecken die Teilnehmer ihre Stadt neu. Allein oder mit Freunden, auf dem Rad oder anders. In 12 persönlich ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden12 persönlich ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden bekommen die Schnitzeljäger besondere kulinarische Kostproben. Innerhalb eines Tages haben sie 7 Stunden Zeit, um die Läden in ihrem Tempo individuell zu besuchen. Gemeinsam mit 400 weiteren Teilnehmern wird die Kulinarische Schnitzeljagd zu einem einzigartigen Genussevent

    Die kulinarische Schnitzeljagd Mönchengladbach fand am 11.09.2021 zwischen 11 und 18 Uhr statt. In dieser Zeit bekamen die Teilnehmer in jedem der Läden kostenlos eine kulinarische Köstlichkeit. Es gibt immer auch eine vegetarische Alternative

    Sommerfest der Nachhaltigkeit

    Sa 04.09.21 bis 1400 Uhr im Geropark

    Wir sind dabei.

    Faire Woche 2021

    Vorschau unserer Angebote:

    10. - 25.09.2021

    STADTRALLYE “ZUKUNFT FAIR GESTALTEN”

    Eröffnung durch Herrn Oberbürgermeister Felix Heinrichs am Fr 10.09.2021 1000 Uhr vor dem Eine-Welt-Laden Mönchengladbach.

    Alle Informationen hierzu


    Mo 13.09.2021  1730 - 1930 Uhr 

    KETCHUP UND GRILLSAUCEN GIBT'S AUCH FAIR!

    Online Veranstaltung https://www.el-puente.de/faire-woche-2021/

    oder in unserem Ladenlokal

    Alle Informationen hierzu


    Do 16.09.2021  1300 - 1500 Uhr

    BUNDESTAGSKANDIDATIN VERKAUFT IM EINE WELT LADEN MÖNCHENGLADBACH

    Heute können Sie sich von Ihrer Bundestagskandidatin Gülistan Yüksel bedienen lassen! 
    Nutzen Sie die Gelegenheit persönlich mit Frau Yüksel zu sprechen und Fragen zu Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und der Zukunft des internationalen Handels in der nächsten Wahlperiode zu stellen.

    Alle Informationen hierzu


    Do 16.09.2021  1500 - 1730 Uhr 

    INFORMATIONEN ÜBER HANDWERK AUS NEPAL UND KIRGISISTAN

    Videos: https://youtu.be/wGMcIfMtcrA

    https://youtu.be/6A0wJIImit0


    Do 23.09.2021  1300 - 1430 Uhr 

    BUNDESTAGSKANDIDATIN VERKAUFT IM EINE WELT LADEN MÖNCHENGLADBACH

    Heute können Sie sich von Ihrer Bundestagskandidatin Kathrin Henneberger bedienen lassen! 
    Nutzen Sie die Gelegenheit persönlich mit Frau Henneberger zu sprechen und Fragen zu Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und der Zukunft des internationalen Handels in der nächsten Wahlperiode zu stellen.

    Öffnungszeiten

    Jetzt wieder an jedem Werktag geöffnet 

    Mo 1500 - 1800 Uhr 

    Di 1100 - 1800 Uhr 

    Mi 1500 - 1800 Uhr 

    Do 1100 - 1800 Uhr 

    Fr 1500 - 1800 Uhr 

    Sa 1000 - 1400 Uhr 

    Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten

    ENTWICKLUNG BRAUCHT ENTSCHULDUNG!

    Werdet gemeinsam mit uns aktiv zur Bundestagswahl 2021 – denn Entwicklung braucht Entschuldung! 

    Alles für die Teilnahme an der Fotoaktion von Erlassjahr.de steht im Eine-Welt-Laden Mönchengladbach bereit.

    https://erlassjahr.de/kampagne/bundestagswahl-2021/

    Plakataktion Erlassjahr.de

    Plakataktion Erlassjahr.de

    #WirSindFansVonNäher*innen

    Zur Fußball-Europameisterschaft 2021 aktiv werden!

    Fair Play muss für alle gelten! Was können wir tun, damit dies Wirklichkeit wird? Wir informieren über Möglichkeiten, die wir hier in Mönchengladbach haben, um weniger grobe Fouls zuzulassen. Informieren Sie sich und kommen Sie zur

    Ausstellung

    Nach St(r)ich und Faden - Die Wahrheit über Mode-Mythen.

    Samstag, 26. Juni 2021, 10 – 14 Uhr

    Ort: freiRaum im Kolpinghaus Mönchengladbach Alter Markt 10

    41061 Mönchengladbach

    Die Ausstellung wird veranstaltet vom Eine Welt Laden Mönchengladbach e.V. in Zusammenarbeit mit der Kolpingsfamilie Mönchengladbach e.V.

    Die Ausstellung kann auch vom 28. Juni – 02. Juli 2021 nach Vereinbarung besichtigt werden. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin unter 02161-698 3342 oder unter gudrun.grimpe-christen_at_kolping-ac.de

    Weitere Informationen: https://www.ci-romero.de/em-fans2021/



    #WirSindFansVonNäher*innen

    #WirSindFansVonNäher*innen

    Weltladentag 2021

    Am Samstag 8. Mai ist Weltladentag – Thema: „Die Welt braucht einen Tapetenwechsel“ – Gestalte ihn mit !

    Mit dem Weltladentag 2021 will die Weltladenbewegung auf die Werte aufmerksam machen, die zu einem gesellschaftlichen Wandel und zu einer sozial-ökologischen Transformation beitragen. Impulse und Tipps hierzu gibt es am Samstag im und vor dem Eine-Welt-Laden – auch ein kleines Präsent wartet auf euch von 1000 - 1400 Uhr.


    www.weltladen.de/goenndirsolidaritaet

    Du möchtest regelmäßig frisches, regionales Gemüse und Obst?

    Es gibt sicher auch in deiner Nähe eine Solidarische Landwirtschaft, wie in Jüchen-Neuenhoven:

    www.solawi-neuenhoven.de

    oder auch in Kaarst, Krefeld oder Aachen:

    www.solidarische-landwirtschaft.org

    Zu viel Gemüse? Vielleicht fragst du deine Nachbarn oder Freunde und teilst dir eine Kiste.


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Ein Gerät ist defekt und du weißt nicht, was du tun sollst? Reparieren statt in den Elektromüll!

    Am ersten Sonntag im Monat gibt es von 12 – 16 h das

    Repair-Café

    im Paritätischen Zentrum, Friedhofstraße 39, Rheydt, Informationen unter: 

    https://www.parisozial-mg.de/content/e1511/e1181/e2101/

    Und es gibt sogar Kuchen und Kaffee!


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Ressourcen einsparen!

    Viele Geräte stehen nur im Keller und werden nur wenig gebraucht. Warum nicht ausleihen?

    Bei Nachbarn oder im Baumarkt

    Oder selbst eine Nachbarschaftshilfe aufbauen wie den BGE-Tauschring Neuss, Kontakt: bge-neuss_at_tt-neuss.de den Tauschring Willich https://tauschring-will-ich.de/


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Für uns selbstverständlich, aber vielleicht bald Mangelware

    Lebensmittel Trinkwasser

    hast du dich schon mal kritisch mit deinem Wasserverbrauch beschäftigt?

    Regenwasser sammeln zum Gießen Toilettenspülung geht auch mit Regenwasser –frage nach

    Beim Wäschewaschen Maschine voll beladen Autowaschen in der Waschanlage statt zuhause


    www.weltladen.de/goenndirdialog

    Durch ein Lächeln veränderst du die Welt!


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Begrenzte Rohstoffe?

    Verschenke, was Du nicht mehr brauchst. So werden Produkte und Kleidung weiter genutzt. Kaufe selbst im Secondhandshop, wenn möglich.

    Secondhandshops gibt es beim Volksverein MG, Eickener Str. 130, Tel. 02161-69881-20 oder Roermonder Str. 52-58, Tel. 02161-8394897 Weitere Secondhandshops in MG findet Ihr auf www.transitiontownmg.de

    Handys und Brillen werden im Eine Welt Laden gesammelt um sie recyclen zu lassen.


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Die gelbe Tonne ist zu voll?

    Einkaufen mit weniger Verpackungsmüll ist möglich, wenn Du Netze, Baumwolltaschen oder Einkaufskörbe nutzt.

    Schau mal im Eine Welt Laden vorbei, dort gibt es schöne, handwerklich hergestellte Exemplare, für die ein fairer Preis gezahlt wird.


    www.weltladen.de/goenndirnachhaltigkeit

    Bewegung ist wichtig!

    Gehe kurze Strecken zu Fuß oder nutze das Fahrrad statt des Autos. Mönchengladbach will eine fahrradfreundliche Stadt werden. Gib Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten an den 

    Oberbuergermeister_at_moenchengladbach.de

    telefonisch unter 02161 / 25-2500 bzw. -2512 und -2513 (Bürgerdialog)



    Die Welt braucht einen Tapetenwechsel

    Die Welt braucht einen Tapetenwechsel

    Präsente Weltladentag 2021

    Präsente Weltladentag 2021

    Weltgebetstag der Frauen

    Vanuatu - Worauf bauen wir ?

    Weltgebetstagskaffee  250 g 6,00 €

    https://weltgebetstag.de/

    Ladenöffnung / Lieferservice

    Der Eine Welt-Laden Mönchengladbach ist auch im Lockdown für Sie da. 

    Der Eine-Welt-Laden ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

    Mi.  15.00 - 18.00 Uhr 

    Fr.  15.00 - 18.00 Uhr  

    Sa.  10.00 - 14.00 Uhr.  

    Daneben bieten wir, wie schon im Advent, unseren Lieferservice an.

    Nennen Sie uns ihre Wünsche per E-Mail, wir rufen zurück.

    ewlmg_at_t-online.de



    Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten

    Lieferservice

    Fair Einkaufen leicht gemacht

    Wir bieten wir Ihnen, wie schon im Advent, einen Lieferservice an. Bestellt werden kann per E-Mail an: 

    ewlmg_at_t-online.de   unter Angabe von Adresse und Telefonnummer.

    Wir werden Sie dann telefonisch kontaktierten, um die Lieferung mit Ihnen abzusprechen. Unsere engagierten Mitarbeiter*innen übernehmen dann die Auslieferung.

    Es gibt keine Mindestbestellmenge und keine örtliche Begrenzung. Unser Lebensmittelangebot können Sie bei Facebook, Instagram und hier einsehen. 

    Außerdem gibt es die Möglichkeit den lokalen Weltladen über den Online Shop: https://www.el-puente.de/blog/support-your-locals/ zu unterstützen. Einfach im Bestellvorgang den Eine-Welt-Laden Mönchengladbach als Ihren Lieblingsweltladen auswählen. Wir erhalten dann die gewohnte Marge für Ihren Online-Einkauf.

    Unser Lebensmittelangebot:      (Stand: Apr 2021)

    Preislisten:

    ☞ Kaffee          

    ☞ Tee        

    ☞ Kakao

    ☞ Schokoladen

    ☞ Konfiserie

    ☞ Brotaufstriche, Honig

    ☞ Gebäck, Knabbereien und Süßigkeiten

    ☞ Lebensmittel

    ☞ Gewürze

    ☞ Getränke

    ☞ Wein und Spirituosen

    Warenkorb

    Warenkorb

    Nachhaltigkeitstage der Hochschule Niederrhein

    In diesem Jahr ONLINE

    Alle Infos und einige Vorträge zum Nachlesen:

    https://www.csr-textil-bekleidung.de/index.php/details-13/NT-2020.html

    Mittwoch 11.11.2020  19.00 Uhr Verkostung unserer emissionsfrei transportierten Schokolade.

    https://www.swr.de/wissen/odysso/mit-gutem-gewissen-naschen-100.html



    FAIR einkaufen

    Jetzt auch bargeld- oder berührungslos.

    Ab dem 2. November 2020 kann im Eine-Welt-Laden auch bargeldlos mit Karte oder berührungslos mit Apple - Pay oder Google - Pay gezahlt werden.

    Kartenzahlung<br />

    Kartenzahlung

    MURAL GLOBAL 2000 - 2020

    Internationales Wandmalprojekt zur Agenda 21

    Vor nunmehr 20 Jahren gestaltete der tansanische Künstler Max T. Kamundi zusammen mit dem deutschen Künstler Peter Weißkopf und SchülerInnen der Paul-Moor-Schule im Rahmen der Aktion Mural Global die Giebelwand des Hauses Sittardstraße 42, Mönchengladbach, Nähe Hauptbahnhof.

    Der Eine-Welt-Laden Mönchengladbach e.V. brachte das Wandmalprojekt im  Rahmen der Agenda 21 der UNESCO in die Vitusstadt.

    Titel: „Freundschaft ist der Schlüssel zum Frieden 
    Hurafiki niu funguho wa hamani duniani“

    http://www.mural-global.org/dir2A_doc32B.html

    https://www.facebook.com/max.kamundi.5

    Den „Freundschaftsring“ gestaltete Max Kamundi.  
    Eine weiße und eine schwarze Hand halten sich fest. Die Arme umschließen den Globus. Auf ihnen haben Menschen der verschiedensten Hautfarben ihren Platz eingenommen. Über den Händen deutet das Auge die Bedeutung von Glauben an eine höhere Macht an. Der gelbe Kreis um das Auge steht in Verbindung mit einem grünen Dreieck und symbolisiert ein Schlüsselloch, durch das der Blick in eine friedliche Welt fällt. Die Freundschaft zwischen den Menschen unterschiedlicher Herkunft ist der Schlüssel, der in dieses Schlüsselloch paßt und letztendlich die Voraussetzung für Frieden schafft. 
    Peter Weißkopff schuf mit den kubistischen Elementen eine surrealistische Stadt, die das friedliche Zusammenleben durch ihre düstere und kalte Unwirtlichkeit bedroht. 
    Die Schülerinnen und Schüler der Paul-Moor-Schule brachten in den unteren Bereich die Aspekte einer intakten Umwelt in Gestalt eines phantasievollen tropischen Regenwaldes ein, der durch Abholzung zerstört wird. Für die Menschen - verborgen in einigen Rundhütten - bleibt das karge Überleben in eine vertrocknete Landschaft.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-wandgemaelde-an-sittardstrasse-wird-20-jahre-alt_aid-54715245


    Wandbild 2020

    Wandbild 2020

    Detail 2020

    Detail 2020

    Wandbild 2000

    Wandbild 2000

    Das Team 2000

    Das Team 2000

    Ankunft emissionsfrei transportierter Schokolade.

    Am 13.10.2020 pünktlich um 11.00 Uhr trafen die Fahrer der Schokofahrt bei uns ein.

    Wegen der Corona-Bedingungen wurde die Schokolade nicht direkt in den Niederlanden sondern in Weeze von den Fahrerinnen und Fahrern der Schokofahrt geladen und dann über 60 km mit Lastenfahrrädern zu uns transportiert.

    https://schokofahrt.de

    https://www.chocolatemakers.de/de/content/7-chocolatemakers

    https://schokofahrt.adfc-mg.de

    https://www.swr.de/wissen/odysso/mit-gutem-gewissen-naschen-100.html

     

    Schokofahrt Ankunft im Video

    Schokofahrt Ankunft im Video

    Kulinarische Schnitzeljagd

    Auch in diesem Jahr war der Eine-Welt-Laden Mönchengladbach eine der Stationen der Kulinarischen Schnitzeljagd am 19. September 2020.


    https://kulinarische-schnitzeljagd.de/genussmagazin/stadt/moenchengladbach/

    Jetzt auch auf Instagram

    Verfolgen Sie auch unsere Posts auf Instagram.

    Instagram:   ewl_moenchengladbach

    Nachhaltige Kleidung zum fairen Preis

    Inspirationen für den Kleiderschrank der Zukunft mit wertigen, gesund und fair hergestellten Kleidungsstücken. Beispiele und Tipps für einen nachhaltigen Konsum - wo kann ich fair gehandelte Produkte finden? Welche Siegel geben Sicherheit beim Kauf?

    Informationen zu Lieferketten und Produktionsbedingungen in Europa und weltweit: Unsere Kleidung wird zum großen Teil in Billig-Lohnländern hergestellt. Dabei wird weder auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen noch auf Umweltschäden geachtet. Kann ich als Verbraucher*in Veränderungen bewirken?

    Bericht über die Veranstaltung: https://kolping-ac.net/faire-kleidung-bedacht-kaufen/

    Datum: 14.09.2020

    Uhrzeit: 19.00 - 21.00 Uhr

    Veranstaltungsort: Ernst-Christoffel-Haus, Wilhelm-Strauß-Str. 34, 41236 Mönchengladbach

    Leitung: Gerti Daube, Eine-Welt-Laden Möchengladbach

    Referentin: Ariane Stedtfeld, GMÖ Krefeld

    https://www.philippus-akademie.de/politische-bildung.html

    #GOTRANSPARENT! LIEFERKETTEN OFFENLEGEN

    E-Mail-Protestaktion - Aufruf gegen den Widerstand zum Lieferkettengesetz

    In den letzten Wochen sind wir einem Lieferkettengesetz deutlich nähergekommen. Die Bundesminister Heil und Müller haben angekündigt, ein Gesetz vorzulegen. Die Kanzlerin und immer mehr deutsche Unternehmen befürworten diesen Schritt. Widerstand gibt es dennoch. Wirtschaftsminister Altmeier stellt sich gegen das Vorhaben, um Unternehmen zu schützen. Als Teil der Initiative Lieferkettengesetz ruft FEMNET deshalb zur gemeinsamen Protestaktion gegen diese Blockade auf.

    https://femnet.de/fuer-frauenrechte/kampagnen/go-transparent/nachrichten-transparenzkampagne/1511-e-mail-protestaktion-aufruf-gegen-den-widerstand-zum-lieferkettengesetz.html

    #fairwertsteuer

    Wir beteiligen uns seit 1. Juli an der aktion #fairwertsteuer.

    Die eingesparte Mehrwertsteuer wird von den Weltläden in einen Fonds eingezahlt, mit dem von der Krise besonders betroffene Handelspartner unterstützt werden. Diese Aktion wird getragen vom Weltladen-Dachverband in Kooperation mit den Fair-Handels-Berater*innen und dem Forum Fairer Handel.

    Mit der aktion #fairwertsteuer setzen Weltläden ein weiteres Zeichen für globale Solidarität und zeigen, dass sie auch in der Krise anders handeln als andere.

    https://www.weltladen.de/fuer-weltlaeden/aktion-fairwertsteuer/

    WEBINARE ZUR FAIREN WOCHE 2020

    Was ist die Faire Woche? 

    2020 findet die Faire Woche zum Thema "Fairer Handel und das Gute Leben" statt: Was brauchen wir für ein gutes Leben? Was trägt der Faire Handel zum Wandel zu einer nachhaltigen Lebensweise bei? 

    https://www.faire-woche.de/service/webinare-zur-fairen-woche-2020/

    WEBINAR 1: WAS IST DIE FAIRE WOCHE?

    Dieses Webinar ist für Einsteiger*innen in die Faire Woche gedacht, die die Faire Woche noch nicht oder kaum kennen sowie für Personen, die ihr Wissen auffrischen möchten.


    WEBINAR 2: JAHRESTHEMA DER FAIREN WOCHE 2020

    Was ist für ein "Gutes Leben für alle" notwendig und welchen Beitrag leistet der Faire Handel dazu? In diesem Webinar erfahren Sie alles zum Jahresthema der Fairen Woche 2020. 


    WEBINAR 3: PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT FÜR IHREN BEITRAG ZUR FAIREN WOCHE

    https://www.faire-woche.de/fileadmin/user_upload/2019-07-10_15.59_1x1_der_OEffentlichkeitsarbeit_fuer_Ihre_Veranstaltung_.mp4

    Aktion zum Weltladentag

    Uns sind Menschenrechte und Umweltschutz nicht egal.

    Deutsche Unternehmen, die Waren im Ausland produzieren, müssen auch dort zur Achtung von Menschenrechten und Umweltschutz verpflichtet sein. Das ist nämlich bisher nicht der Fall. Und die Erfahrung der letzten Jahre zeigt: Freiwillig läuft nichts. Ein gesetzlicher Rahmen muss her.

    Die Initiative Lieferkettengesetz fordert genau das schon seit langem. Dank all der Aktionen und Bemühungen ist es nun endlich so weit: Dieses Jahr soll das Thema auf die politische Agenda. Der Weltladen Dachverband e.V. hat das Thema deshalb auch dieses Jahr wieder zum Fokus des Weltladentags am 09. Mai erklärt.

    Der öffentliche Druck auf die Politik steigt.

    Ihr könnt die Petition der #InitiativeLieferkettengesetz noch bis zum Sommer bei uns im Ladenlokal oder unter: 

    https://lieferkettengesetz.de

    unterzeichnen.

    Fair-o-mat®

    Der Eine Welt Laden Mönchengladbach betreut den Fair-o-mat® in der Stadtbibliothek Mönchengladbach.

    Der Fair-o-mat® ist der erste faire und nachhaltige Warenautomat. Er verkauft fair gehandelte Produkte und arbeitet nachhaltig und ökologisch ohne Strom. Das bedeutet, er verfügt über keine Kühlung oder Beleuchtung und alle Münzprüfer funktionieren rein mechanisch.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-stadtbibliothek-weiht-fairtrade-snackautomaten-ein_aid-47480943

    KULINARISCHE SCHNITZELJAGD

    SO SCHÖN WAR DIE ERSTE KULINARISCHE SCHNITZELJAGD IN MÖNCHENGLADBACH

    Was haben eine Zuckerwarenfabrik, ein Eine Welt Laden und ein Weinfachhandel gemeinsam? – Richtig, sie haben alle an der ersten Kulinarischen Schnitzeljagd in Mönchengladbach teilgenommen. Was es sonst noch zum Probieren gab, lest ihr hier:

    https://kulinarische-schnitzeljagd.de/so-schon-war-die-erste-kulinarische-schnitzeljagd-in-monchengladbach/?fbclid=IwAR1azOcm6WVqP6VgvCdKGeSlZ3IKMtwsedjpzKfvpT5DizsVSDZnDweo6jA

    Kupfergeld

    Der Eine Welt Laden Mönchengladbach reduziert den Einsatz von Kupfergeld

    Die weltweiten Kupfervorkommen haben laut CUTEC Studie aus 2016 nur noch Reserven von 720 Mio. Tonnen mit einer Reichweite von 39 Jahren.

    In der Herstellung von Kupfergeld entstehen enorme wirtschaftliche und ökologische Kosten, z.B.:

    • Wasserverbrauch während des Abbaus von Kupfer

    • Kosten für die Kupferaufarbeitung

    • Energiekosten

    • Prägekosten

    • Kosten für Transport und Verteilung

    Preiswahrheit und -Ehrlichkeit:

    Preisauszeichnungen wie 4,95 € oder 9,99 € sind psychologische Preise, auch Schwellenpreise genannt, die einen günstigen Preis suggerieren sollen. Die Discounter, Tankstellen und Billigheimer brauchen so etwas, wir nicht.

    Daher werden wir ab dem 1. Juni 2019 unsere Preise, zur Vermeidung von Kupfergeld, anpassen.

    Selbstverständlich werden wir weiterhin Kupfermünzen entgegennehmen, wenn die KundenInnen dieses möchten.

    Weitere Informationen unter: https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-1-2-und-5-cent-muenzen-als-gesetzliches-zahlungsmittel-in-deutschland

    Eine Welt Laden Mönchengladbach e.V.

    Abteiberg 2
    41061 Mönchengladbach
    Tel: 02161/21766

    geöffnet

    Mo 15 – 18 Uhr
    Di 11 – 18 Uhr
    Mi 15 – 18 Uhr
    Do 11 – 18 Uhr
    Fr 15 – 18 Uhr
    Sa 10 – 14 Uhr